Nicht verpassen: Steuerfrist 02.10.
00
Tage
:
00
Stunden
:
00
Minuten
:
00
Sekunden
Wer muss eine Steuererklärung machen?
Wer muss eine Steuererklärung machen?
Wer muss eine Steuererklärung machen?
☝️  Allgemeines

Wer muss eine Steuererklärung machen?

Tim Groshaupt
Steuerberater
Uhr7 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 19.09.2023

Der Staat unterscheidet bei den Steuerzahlern zwischen denjenigen, die eine Steuererklärung machen müssen und denjenigen, die freiwillig eine Steuererklärung abgeben können. Erfahre hier, zu welcher Gruppe du gehörst und wieso es sich lohnt eine Steuererklärung zu machen, obwohl du nicht müsstest 🤨

Das Wichtigste zur Frage 'Wer muss eine Steuererklärung machen?' in Kürze:

  • 🤩
    Wenn du Arbeitnehmer in einem Beruf ohne zusätzliche Nebeneinkünfte bist und keinerlei zusätzliche Einnahmen hattest, so ist eine Abgabepflicht für dich eher unwahrscheinlich und du entscheidest, ob du eine Steuererklärung machen möchtest oder nicht.
  • 🤔
    Für eine Abgabepflicht gibt es viele unterschiedliche Gründe. Das Finanzamt kann dich zur Abgabe auffordern, dein Familienstand, die Art und Menge deiner Einkünfte und sogar dein Wohnsitz spielen hier eine Rolle.
  • 🗓
    Es gibt eine Abgabefrist für die Steuererklärung, wenn du zur Abgabe verpflichtet bist. Für das Steuerjahr 2022 endet die Frist am 31.10.2023 und für das Steuerjahr 2023 endet die Frist am 30.09.2024.
  • 😎
    Die Abgabefrist für freiwillige Steuererklärungen endet am 31.12. im vierten Jahr nach dem betreffenden Steuerjahr.
Fakten

1
  Checkliste: Musst du eine Steuererklärung machen?

Um zur Einkommensteuererklärung verpflichtet zu sein, reicht es aus, wenn einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft.

  • 🤑
    Du hast mehr als 410 € in einem Jahr durch andere Einkünfte bekommen.
  • 🏦
    Du hast über 410 € als Lohnersatzleistungen bekommen.
  • ✌️
    Du hast in einem Kalenderjahr gleichzeitig von unterschiedlichen Arbeitgebern Lohn bekommen. Es wird also ein Lohn nach Steuerklasse 6 abgerechnet.
  • 🧾
    Du hast einen Freibetrag eintragen lassen und verdienst mehr als 12.550 € bzw. mehr als 23.900 € mit deinem gemeinsam veranlagten Ehepartner.
  • 💰
    Du hast eine Entschädigungszahlung oder Einmalzahlung erhalten, die ermäßigt besteuert wurde.
  • 🔁
    Es gab einen Arbeitgeberwechsel bei dir und die Lohnsteuer für einen anderen Bezug wurde ohne dein vorheriges Gehalt berechnet.
  • 📆
    Du hast einen Verlustvortrag aus den vorherigen Jahren.
  • 📈
    Von deinen Kapitalerträgen wurde noch keine Abgeltungssteuer abgeführt.
  • 🧑‍⚖️
    Das Finanzamt hat dich zum Abgeben einer Steuererklärung aufgefordert.
  • 🏡
    Dein Wohnsitz liegt im Ausland, während du aber in Deutschland steuerpflichtig bist.

Bist du normaler Arbeitnehmer und keiner dieser Punkte trifft auf dich zu? Super, dann musst du theoretisch keine Steuererklärung abgeben 🤩 Lies aber trotzdem weiter, um herauszufinden, wieso sich eine freiwillige Steuererklärung für dich dennoch lohnt 🤑

Symbolbild Abgabefrist

2
  Alle Abgabefristen in der Übersicht

SteuerjahrAbgabefrist für AbgabepflichtigeAbgabefrist für die freiwillige Steuererklärung
202230.09.202331.12.2026
202331.08.202431.12.2027

Diese Abgabefristen gelten nur für diejenigen, die zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet sind. Wenn du freiwillig eine Steuererklärung abgeben möchtest, um eine Steuerrückzahlung zu bekommen, kannst du deine Steuererklärung rückwirkend für bis zu 4 Jahre einreichen 💰

Fristverlängerungen sind möglich

Fristen können manchmal zum Problem werden, wenn plötzlich Probleme entstehen, die dich am Einhalten der Fristen hindern könnten. Für diese Fälle kannst du einen Antrag auf Fristverlängerung beim Finanzamt stellen. Dabei musst du lediglich begründen können, weshalb du eine Verlängerung brauchst. Der Antrag erfolgt in Schriftform per Post, Fax oder Mail 📄

Wenn ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein deine Steuererklärung für dich machen, dann gewährt dir das Finanzamt auch ohne Antrag eine Fristverlängerung bis Ende Februar des übernächsten Jahres.

Coronabedingt gilt für das Steuerjahr 2022 sogar eine Frist bis zum 24. Juli 2024, falls du dir von Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein helfen lässt. Die Gründe für eine Fristverlängerung müssen daher aber wirklich dringend sein 😬

3
  Wann muss man mit einem Verspätungszuschlag rechnen?

Da die Steuererklärung von vielen gerne aufgeschoben wird, bis es zu spät ist, gibt es den sogenannten Verspätungszuschlag, welchen du zahlen musst, falls du nicht fristgerecht die Steuererklärung einreichst ⏳

Du zahlst nun 0,25 % der zu zahlenden Steuern, aber mindestens 25 € on top für jeden angefangenen Monat nach Versäumen der Frist.

4
  Wann lohnt sich die freiwillige Steuererklärung?

Die Abgabe der freiwilligen Steuererklärung lohnt sich für sehr viele Arbeitnehmer. In der Regel wird die Lohnsteuer direkt vom Gehalt abgeführt und aus diesem Grund kannst du dir die Steuererklärung sparen. Kosten und Aufwendungen, die du für deinen Job tragen musst, sind hier aber nicht mit eingerechnet 🤨

Deine Steuerlast ist also oftmals zu hoch angesetzt und nur mit der Steuererklärung kannst du das richtigstellen. Gerade durch die Angaben von Werbungskosten, Pauschbeträgen und diversen weiteren Ausgaben, kommt es sehr häufig zu üppigen Rückzahlungen 💰

Hinweis

Fazit

Der durchschnittliche Arbeitnehmer bekommt nach Abgabe seiner freiwilligen Steuererklärung stolze 1.095 € vom Staat zurück 🤑Ob du diese Rückerstattung bekommst, kann so pauschal natürlich nicht gesagt werden, aber du kannst es tatsächlich super einfach selbst ausprobieren.

Nutze dazu einfach die Steuerbot-App Hier wirst du im Chat Schritt für Schritt durch deine Steuererklärung geführt und am Ende erfährst du dann, ob du deine Rückerstattung zu erwarten hast. Wenn dir das Ergebnis dann gefällt, kannst du die fertige Steuererklärung einreichen und auf dein Geld warten 🤑

Sprechblase

Häufig gestellte Fragen zum Thema Abgabepflicht

Spielt die Steuerklasse eine Rolle für die Abgabepflicht?

Die Steuerklasse selbst spielt nur eine Rolle, wenn du mehrere Jobs hast und der Lohn einer dieser Jobs mit Steuerklasse 6 abgerechnet wird. In diesem Fall bist du zur Abgabe deiner Steuererklärung verpflichtet 🧾

Muss man die Steuererklärung immer machen, wenn man sie einmal abgegeben hat?

Der Mythos der Abgabepflicht durch das einmalige Einreichen einer Steuererklärung hält sich wacker, ist aber absolut nicht richtig. Wenn du nicht selbstständig bist und keiner der oben genannten Punkte auf dich zutrifft, musst du keine Steuererklärung abgeben 🤩

Kann man versehentlich Steuerhinterziehung begehen?

Wenn du versehentlich fehlerhafte Angaben in deiner Steuererklärung gemacht hast, dann musst du dieser Fehler sofort berichtigen, sobald sie dir auffallen. Profitierst du davon, dass niemand deine Fehlangaben bemerkt hat, dann kann man dich im Nachgang der Steuerhinterziehung bezichtigen. Falls du aber von Fehlern des Finanzamts profitierst, so hast du dir nichts zuschulden kommen lassen 😉

Du hast Fragen zum Thema? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leere Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃
Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen