Nicht verpassen: Steuerfrist 31.10.
10
Tage
:
15
Stunden
:
32
Minuten
:
20
Sekunden

Datenschutz und Sicherheit

Wir freuen uns, wenn Kunden über uns reden, aber wir reden nicht über unsere Kunden!

Datenschutzerklärung der Steuerbot Webseite

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Daher halten wir uns beim Erheben und Verarbeiten deiner personenbezogenen Daten streng an die gesetzlichen Vorgaben. Nachfolgend wollen wir dich ausführlich über Umfang und Zweck der Datenerhebung auf unserer Webseite informieren.

1. Grundsatz der anonymen Datenverwendung

Die Nutzung unserer Seite ist grundsätzlich ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Services unserer Seite können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes findest du im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Beim Aufruf unserer Webseite werden einige Informationen übertragen, wie z.B. die IP-Adresse. Du gibst auch Auskunft über das genutzte Endgerät (Computer, Smartphone, Tablet, etc.), den verwendeten Browser (Internet Explorer, Safari, Fire-Fox, etc.), den Zeitpunkt des Zugriffs auf die Webseite, den sog. Referrer und übertragenen Datenmengen.

Diese Daten können von uns nicht dazu verwendet werden, den einzelnen Nutzer zu identifizieren. Die Informationen dienen uns dafür, die Attraktivität unserer Webseite zu ermitteln und deren Leistung bzw. Inhalte gegebenenfalls zu verbessern und für dich noch interessanter zu gestalten.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass bei einer statischen IP- Adresse über eine RIPE- Abfrage im Einzelfall ein Personenbezug möglich sein kann, was wir jedoch nicht tun. Dennoch ist diese Webseite sowohl statisch als auch dynamisch vergebenen IP- Adressen zugänglich.

2. Personenbezogene Daten

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im Bundesdatenschutzgesetz definiert. Dabei handelt es sich um Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen also beispielsweise dein bürgerlicher Name, Geburtsdatum, deine Anschrift oder Telefonnummer.

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur erfasst, wenn du uns diese von dir aus mitteilst, beispielsweise wenn du dich bei uns registrierst oder mit uns in Kontakt trittst.

Wir verwenden die von dir angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich, soweit deine Daten zur Erfüllung und Abwicklung unserer Dienstleistungen notwendig sind.

Eine darüber hinaus gehende Verwendung deiner Daten, beispielsweise zu weiteren Serviceleistungen oder Werbezwecken, findet nur statt, wenn du zuvor ausdrücklich dazu eingewilligt hast. Deine Einwilligung kannst du jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden deine Daten für die weitere Verwendung gesperrt, es sei denn, du hast gesondert in die weitere Verwendung eingewilligt. Nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Fristen werden diese Daten gelöscht, sofern du nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung eingewilligt hast.

Nachstehende Regelungen informieren dich insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

4. Kontaktmöglichkeiten

Du hast die Möglichkeit uns bei Fragen, Wünschen und Anregungen per E-Mail zu kontaktieren. Wir werden die von dir in diesem Rahmen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung deiner Kontaktaufnahme speichern. Darüber hinaus erfolgt ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise anderweitig von uns erhoben werden, wenn du uns vorher eine entsprechende Einwilligung erteilt hast, die du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst. Für die Ausübung des Widerrufs wende dich bitte an die am Ende dieser Erklärung genannte Stelle.

Wir stellen dir auf unserer Website den Live-Chat von Intercom Intercom Inc., 55 Second Street, Suite 400, San Francisco, CA 94105, USA, zur Verfügung, die für uns als Auftragsdatenverarbeiter tätig werden. Mit diesem Dienstleister haben wir einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO geschlossen, der dem europäischen Datenschutzniveau entspricht und der Dienstleister ist nach dem US-EU-Privacy Shield zertifiziert. Der Dienst erlaubt es uns mit Besuchern der Website in Kontakt zu treten und Fragen zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Während der Chatverbindung werden Ort, IP-Adresse, Browser und besuchte Website bei uns angezeigt und gespeichert

Intercom löscht automatisch die IPs und geografischen Daten von Besuchern, die unsere Website 9 Monaten nicht mehr besucht haben.

5. Bewerbung

Du kannst dich auch auf elektronischem Wege bei unserem Unternehmen bewerben. Deine Angaben werden wir selbstverständlich ausschließlich zur Bearbeitung deiner Bewerbung verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Bitte beachte, dass unverschlüsselt übersandte E-Mails nicht zugriffsgeschützt übermittelt werden.

6. Cookies

Um unser Webangebot zu verbessern und die Nutzung für dich so optimal wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufruf unserer Webseite auf deinem Computer hinterlegt werden und eine erneute Zuordnung deines Browsers ermöglichen. Cookies speichern Informationen, wie beispielsweise deine Spracheinstellung, die Besuchsdauer auf unserer Webseite oder deine dort getroffenen Eingaben. Dadurch wird vermieden, dass bei jeder Nutzung alle erforderlichen Daten erneut eingegeben werden müssen. Außerdem ermöglichen uns Cookies, deine Präferenzen zu erkennen und unsere Webseite nach deinen Interessengebieten auszurichten.

7. Newsletter

Du hast die Möglichkeit, unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Mit diesem Newsletter erhältst du in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Neuigkeiten und Informationen. Für den Empfang des Newsletters benötigst du eine gültige E-Mail-Adresse. Die von dir eingetragene E-Mail-Adresse werden wir dahingehend überprüfen, ob du tatsächlich der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist bzw. deren Inhaber für den Empfang des Newsletters autorisiert ist. Dies werden wir in der Weise machen, indem wir dir an die von dir genannte E-Mail-Adresse eine E-Mail schicken, deren Erhalt du dann bestätigst. Nach der Bestätigung der E-Mail bist du dann für unseren Newsletter angemeldet.

Den Bezug unseres Newsletters kannst du jederzeit abbestellen. Details zur Abmeldung von unserem Newsletter kannst du der Bestätigungsmail und darüber hinaus jedem einzelnen Newsletter entnehmen. Nach der Abmeldung werden deine zum Bezug des Newsletters erhobenen Daten unverzüglich gelöscht.

Mailjet

Wir verwenden zum Versand unserer Newsletter den Versanddienstleister Mailjet (SAS Mailjet, 13-13bis, Rue de l’Aubrac – 75012 Paris, Frankreich). Mit diesem Dienstleister haben wir einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO geschlossen, der dem europäischen Datenschutzniveau entspricht. Die dafür geltende Datenschutzrichtlinien von Mailjet können unterstehend nachgelesen werden. Der Versanddienstleister kann deine Daten in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt diese Daten aus dem Bezug der Newsletter der Steuerbot GmbH ausschließlich im Rahmen der Auftragsverarbeitung für das Steuerbot und nicht, um dich selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

8. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

  • Du eine ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf deine Anfrage hin erfolgt.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann durch unsere Auftragsverarbeiter erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Auftragsverarbeiter können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Datenbanken speichern, IT-Dienstleister oder die unsere Systeme warten gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

9. Webseitenoptimierungstools

Wir nutzen auf unseren Webseiten verschiedene Webseitenoptimierungstools zur Werbezwecken und zur Analyse des Nutzerverhaltens.

a. Google Analytics

Diese Webseite verwendet Google Analytics der Firma Google Inc (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Gemäß der Vereinbarung zwischen Google und dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit ist eine datenschutzkonforme und beanstandungsfreie Nutzung von Google Analytics unter bestimmten Bedingungen möglich.

Bitte beachte auch die nachfolgenden Informationen zum Einsatz von Google Analytics: Google Analytics verwendet Cookies, die auf deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch dich ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über deine Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird deine IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um deine Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser-Software verhindern; wir weisen dich jedoch darauf hin, dass du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich wirst nutzen können. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deine Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem du das verfügbare Browser-Plugin unter dem folgenden Link: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunter lädst und installierst.

Du kannst alternativ die Erfassung durch Google Analytics auch verhindern, indem du auf folgenden Link klickst. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung deiner Daten beim Besuch dieser Webseite verhindert: Google Analytics deaktivieren. Das Opt-Out-Cookie gilt nur für diesen Browser und auch nur für diese Domain. Lösche deine Cookies in diesem Browser, musst du diesen Link erneut klicken.

Nähere Informationen hierzu findest du unter google.de/intl/de/policies sowie in der Datenschutzerklärung von Google.

b. Facebook „Besucherinteraktions-Pixel“

Wir benutzen den „Besucheraktions-Pixel“ Facebook Exchange von Facebook 1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA, 94304, USA im Rahmen des Conversion-Tracking.

Ein spezifischer Tracking-Code, der in unsere unternehmenseigene Webseite eingebaut wird, und durch bestimmte Zielindikatoren personalisiert werden kann, wertet individuell aus, welche Wege der Nutzer nach Klick auf die Anzeige in Facebook zurücklegt und ob er beispielsweise einen zahlungspflichtigen Vertragsschluss tätigt.

Das Conversion Tracking erfolgt durch ein Cookie.

Beim „Besucheraktions-Pixel“ indes ist davon auszugehen, dass die extern erhobenen Daten direkt mit einem plattforminternen Nutzerprofil gekoppelt werden, sodass das Cookie das gespeicherte Nutzerverhalten individuellen Accountdaten zuordnet.

Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten, sowie die Privatsphäreeinstellungen kannst du den Datenschutzrichtlinien von Facebook entnehmen.

c. Social Plugins

Diese Webseite verwendet Social-Plugins der Anbieter, Facebook, Twitter und Instagram

Facebook (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA)
Twitter (Betreiber: Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA)
Instagram (Betreiber: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA)
Diese Plugins erfassen normalerweise standardmäßig Daten von dir und übermitteln diese an die Server des jeweiligen Anbieters.

Um den Schutz deiner Privatsphäre zu gewährleisten, haben wir technische Maßnahmen ergriffen, die gewährleisten, dass deine Daten nicht ohne deine Zustimmung von den Anbietern des jeweiligen Plugins erfasst werden können. Bei Aufruf einer Seite, auf denen die Plugins eingebunden sind, sind diese zunächst deaktiviert. Erst mit einem Klick auf das jeweilige Symbol werden die Plugins aktiviert und du gibst damit deine Zustimmung, dass deine Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Die Plugins erfassen nach Aktivierung auch personenbezogene Daten wie deine IP-Adresse und senden diese an die Server des jeweiligen Anbieters, wo diese gespeichert werden. Außerdem setzen aktivierte Social Plugins beim Aufruf der betreffenden Webseite ein Cookie mit einer eindeutigen Kennung. Dadurch können die Anbieter auch Profile über dein Nutzungsverhalten erstellen. Dies geschieht auch dann, wenn du nicht Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des jeweiligen Anbieters bist. Solltest du Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des Anbieters sein und du bist während deines Besuchs auf dieser Webseite bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, können deine Daten und Informationen über den Besuch auf dieser Webseite mit deinem Profil auf dem sozialen Netzwerk verknüpft werden. Auf den genauen Umfang der von deinen erhobenen Daten durch den jeweiligen Anbieter haben wir keinen Einfluss. Nähere Informationen über den Umfang, die Art und den Zweck der Datenverarbeitung und über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz deiner Privatsphäre entnimmst du bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters des sozialen Netzwerks. Diese sind unter den folgenden Adressen abrufbar:

Facebook: https://facebook.com/policy.php
Twitter: https://twitter.com/privacy
Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388

10. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um deine durch uns verwalteten Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung im Internet laufend verbessert. Deine Daten werden mit den gängigsten und sichersten Übertragungsverfahren im Internet verschlüsselt. Wir verfügen zudem über eine Firewall (Sicherheitssoftware), um interne Informationen vom Internet zu schützen.

Alle Informationen, die wir von dir erhalten, werden durch einen sicheren Server geschützt. Die Sicherheitssoftware des Servers SSL (Secure Socket Layers) verschlüsselt alle von dir eingegebenen Informationen, bevor diese an uns übermittelt werden. Die Informationen werden erst dann entschlüsselt, wenn sie unseren Server erreicht haben. Wenn ein kleines Vorhängeschloss links unten auf unserer Webseite erscheint, weißt du, dass die Webseite gesichert ist. Somit kannst du auch persönliche Daten und z.B. Kreditkartendetails sicher über unsere Webseite übermitteln.

11. Auskunft und öffentliches Verzeichnis

Auf Anforderung teilen wir dir schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit ob und welche persönlichen Daten über dich bei uns gespeichert sind. Zusätzlich hast du nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten.

12. Verantwortliche Stelle

Wenn du Fragen hinsichtlich der Verarbeitung deiner persönlichen Daten hast, kannst du dich direkt an uns wenden. Wir stehen dir auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung.

Wenden dich dazu bitte an:

Adresse:
Steuerbot GmbH
Welfenstraße 19
70736 Fellbach

E-Mail: dataprotection@steuerbot.com

Stand: 19.07.2018

Datenschutzerklärung der Steuerbot App

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Daher halten wir uns beim Erheben und Verarbeiten deiner personenbezogenen Daten streng an die gesetzlichen Vorgaben. Nachfolgend wollen wir dich ausführlich über Umfang und Zweck der Datenerhebung in unseren Apps informieren.

Die vorliegende aktualisierte Fassung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gelten ab dem 25. Mai 2018 und:

  • stellen leicht verständlich dar, welche Daten wir sammeln und wie wir sie verwenden
  • geben dir mehr Kontrolle über deine Daten
  • und zeigen dir alle Details zu deinen Rechten als Nutzer auf.

Ansprechpartner

Ansprechpartner und sogenannter Verantwortlicher für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten bei der Nutzung einer unserer Apps im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

Steuerbot GmbH
Welfenstraße 19
70736 Fellbach

Tel.: +49 711 3055 3044 E-Mail: hello@steuerbot.com

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit der Nutzung einer unserer Apps kannst du dich jederzeit auch an uns unter dataprotection@steuerbot.com wenden.

Welche Daten wir verarbeiten

1. Verwendung der App

Um den Funktionsumfang unserer App (iOS, Android, Mac oder Web) zu nutzen, erfassen wir von deinem Gerät folgende Daten. Diese Daten werden automatisch bei der Verwendung der App an uns übermittelt.

  • Gerätebezeichnung (z. B.: „Apple iPhone 8“ oder „Samsung Galaxy S9“)
  • Geräte Typ (z.B.: Tablet, Phone oder Desktop)
  • Geräte ID
  • Betriebssystem und Version
  • API-Level (nur auf Android)
  • Eingestellte Systemsprache
  • Allgemeine Gerätedaten, wie Sprach- und Regionaleinstellungen
  • IP-Adresse des Endgeräts
  • Datum und die Uhrzeit der Nutzung

Zur Verbesserung sendet uns die App zudem im Fall eines Absturzes (d. h. nachdem die App wegen eines Programmfehlers unerwartet beendet wurde oder sie nicht mehr auf die Eingaben reagiert hat) eine Fehlermeldungen. Die Fehlermeldungen enthalten lediglich die vorgenannten technischen Geräteinformationen, sowie Angaben dazu, welche Stelle des Software-Codes der App und ggf. welche letzte Chat-Nachricht den Fehler verursacht hat.

Wir verwenden die Nutzungsdaten und ggf. die Fehlermeldungen um etwaige Sicherheitsrisiken oder Fehlfunktionen der App zu erkennen und daraufhin zu beheben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wonach die Datenverarbeitung zur Wahrnehmung berechtigter Interessen zulässig ist. Unsere berechtigten Interessen sind die Sicherstellung der App-Funktionen, die Fehlererkennung und -behebung sowie die Früherkennung und Abwehr von Cyberattacken.

2. Einrichtung eines Kundenprofils

Um Steuerbot nutzen zu können, ist eine Registrierung zwingend erforderlich. Dies geschieht, nachdem du bei der ersten Frage die Antwortmöglichkeit „Ich bin neu hier“ ausgewählt hast. Im Rahmen des kurzen Kennenlernens werden Vorname, Nachname und deine E-Mail-Adresse abgefragt. Mit der Registrierung verarbeiten wir die hierfür von dir angegebenen Daten, um dir ein Kundenprofil einzurichten, dieses zu verwalten, ggf. um mit dir in Kontakt zu treten und um dir die Inanspruchnahme der Leistungen von Steuerbot zu ermöglichen. Dein Vor- und Nachname werden dazu verwendet um eine persönliche Ansprache im Chat zu ermöglichen und diese Informationen in deiner Steuererklärung vor auszufüllen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Am Ende des kurzen Kennenlernens bitten wir dich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und diese Datenschutzerklärung zur Kenntnis zu nehmen. Durch einen Klick auf den Bestätigungs-Button stimmst du außerdem der folgenden Einwilligung zu:

Ich willige ein, dass Steuerbot auch etwaige sensible steuerlich relevante Angaben zur Konfession, Gesundheit und beispielsweise der Zugehörigkeit zu einer Gewerkschaft erhebt und verarbeitet, um den steuerlichen Service von Steuerbot anbieten zu können. Ich kann diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, wobei Steuerbot dann nicht mehr vollständig genutzt werden kann.

Um den Registrierungsprozess abzuschließen, wird an die von dir angegeben E-Mail Adresse ein Bestätigungslink gesendet. Mit dem Öffnen des Bestätigungslinks ist dein Konto erfolgreich verifiziert und die Registrierung somit vollständig abgeschlossen. Anschließend wirst du auf unsere Webseite weitergeleitet und hast die Möglichkeit, dir für dein Profil ein Passwort zu setzen.

Wir weisen darauf hin, dass wir für unsere Infrastruktur u.a. Google Inc. nutzen. Dabei achten wir sorgfältig auf höchste technische Sicherheitsstandards und darauf, dass alle Daten grundsätzlich in Deutschland gespeichert werden (siehe Unsere Auftragsdatenverarbeiter). Aus technischen Gründen kann es jedoch vorkommen, dass die Infrastruktur von den USA aus gewartet wird. Da wir sensible Daten verarbeiten, bemühen wir uns auch diesbezüglich um höchste Transparenz.

Die Daten aus dem Registrierungsprozess werden zur Einrichtung des Kundenkontos und zur Vorbereitung des Vertragsverhältnisses genutzt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

3. Angaben zur Erstellung einer Steuererklärung

Nach der Registrierung, erheben und speichern wir neben den zuvor genannten Daten diejenigen Daten, die wir im Rahmen des Chat-Kontextes zur Erstellung der Steuererklärung benötigen. Hierbei weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass es sich ggf. auch um sensible Daten wie rassische und ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse oder philosophische Überzeugung, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit, Familienstand und sexuelle Orientierung handeln kann. Wir bemühen uns hier, nur solche Fragen zu stellen, die deinen Steuerfall betreffen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist dann deine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO i.V.m. Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO. Für die Anfertigung einer korrekten Steuererklärung, die wir im Sinne des Nutzers beim Finanzamt einreichen können, ist die Erhebung dieser Daten notwendig.

Des Weiteren sind diese Daten notwendig um eine korrekte Steuererstattung zu prognostizieren. So muss beispielsweise abgefragt werden, ob du Kirchensteuerzahlungen geleistet hast und welcher Religionsgruppe du angehörst. Du solltest Informationen zu Behinderungen oder Arztbehandlungen angeben da die Kosten dieser Sachverhalte sich steuermindernd auswirken können. Auch der Gewerkschaftsbeitrag wird erfragt, da dieser im Rahmen der Werbungskosten zu erfassen ist und sich steuermindernd auswirken kann. Um den vertraglich definierten Geschäftszweck zu erzielen, ist die Erfassung derartiger Datenarten zwingend notwendig.

Beispiele für personenbezogenen Daten sind u.a.:
  • Persönliche Identifikations- und Kontaktangaben: Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum und -ort, Steuernummer, Identifikationsnummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
  • Für die Festsetzung und Erhebung der Steuern erforderliche Informationen, z. B.:
  • Einnahmen (z. B.: Arbeitslohn, Betriebseinnahmen, Kapitalerträge)
  • Ausgaben (z. B.: Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen)
  • von Dritten einbehaltene Steuern (z. B.: Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag, Kirchensteuer)
  • Familienstand und Kinder
  • Lohnsteuerklasse
  • Beruf
  • Bankverbindung

4. Verwendung von Kartendiensten

Unsere App verwendet bei den Angaben zu Adressen (Wohnort, erste Tätigkeitsstätte, geschäftlicher Wohnort, etc.) den Kartendienst "Google Maps" der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Damit das von uns benutzte jeweilige Kartenmaterial eingebunden und in unserer App angezeigt werden kann, muss die Steuerbot-App bei der Nutzung der Kartenfunktion eine Verbindung zu einem Server von Google, der sich auch in den USA befinden kann, aufnehmen. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Google erhält hierdurch die Information, dass mit der IP-Adresse deines Gerätes unserer App benutzt wurde. Diese Datenverarbeitung ist erforderlich, damit die jeweiligen Funktionen unserer App wie gewünscht genutzt werden kann. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1b) DSGVO. Solltest du die Daten hierfür nicht zur Verfügung stellen wollen, kann unserer App nicht wie gewünscht genutzt werden.

5. Übermittlung der Steuererklärung

Nach dem du alle Informationen ausgefüllt hast, wirst du von uns durch den Abgabeablauf geführt. Die fertige Steuererklärung kann nach dem die Vorschau im Schritt 1 von 3 bestätigt wurde, im Schritt 2 von 3 an das Finanzamt übermitteln werden. Die Übermittlung an das Finanzamt geschieht nur auf ausdrücklichen Wunsch des Nutzers und erst nach vorheriger Bestätigung. Wird der Übermittlung eingewilligt, so werden alle zuvor in der Steuererklärung erfassten Informationen an das zuständige Finanzamt übermittelt.

Zur Übermittlung nutzen wir die ELSTER-Schnittstellen der Finanzverwaltung. Im Rahmen des ELSTER-Verfahrens erfolgt die Übermittlung teilautomatisiert. Die Daten werden als Vorankündigung an das Finanzamt übermittelt. Daraufhin stellen wir dir die wichtigsten Informationen in einer komprimierten Fassung als PDF zum Download und per E-Mail zur Verfügung. Dieses Dokument muss von dir unterschrieben und postalisch an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Mit der postalischen Übermittlung gilt die Steuererklärung als vollständig abgegeben.

Da die Übermittlung der Daten auch mit datenschutzrechtlichen Pflichten der Finanzbehörden verbunden ist, sind wir verpflichtet dich über die Datenverarbeitung bei ELSTER zu informieren:

Mit dieser Software werden personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Art. 9 Abs. 1 DSGVO zum Zwecke der Verarbeitung erhoben. Neben den reinen Daten, die zur Steuerveranlagung benötigt werden, erhebt die Software Daten über die Art des Betriebssystems des Nutzers und übermittelt diese an die Finanzverwaltung. Diese Daten werden benötigt, um die ordnungsgemäße Verarbeitung der Daten sicherzustellen und Fehlern im Verarbeitungsprozess vorzubeugen. Die Nutzung der Daten erfolgt im Rahmen des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e i.V.m. Abs. 3 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO i.V.m. bundes- bzw. landesgesetzlicher Steuergesetze durch die Finanzverwaltung und nur für den genannten Zweck.

Darüber hinaus stellt die Finanzverwaltung weitere Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung in der Steuerverwaltung zur Verfügung, die von dir berücksichtigt werden sollten. Das Schreiben dazu, kannst du hier einsehen.

Wir speichern die Angaben zur Steuererklärung, um die Erklärung im Folgejahr zu vereinfachen. Die steuerlichen Angaben und Unterlagen werden von uns ausschließlich auf Servern in Europa gespeichert. Wir verwenden die steuerlichen Angaben, um die Steuerbot-Leistung zu erbringen und den diesbezüglichen Vertrag durchzuführen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

6. Abruf des elektronischen Steuerbescheides

Zum Zweck der kontinuierlichen Verbesserung unseres Services rufen wir über das ELSTER-Portal deinen elektronischen Steuerbescheid ab. Diese Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir können so die Steuerberechnung die vorab als Prognose von von uns durchgeführt dir angezeigt worden ist mit den tatsächlichen Berechnungen des Finanzamts abgleichen, um damit unsere Dienstleistungen zukünftig weiter verbessern zu können. Rechtsgrundlage für den Abruf des elektronischen Steuerbescheides ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO basierend auf unseren berechtigten Interessen Steuerbot weiter zu optimieren.

7. Support

Wenn du uns über eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten eine Mitteilung zukommen lässt, verwenden wir die uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung der Anfrage. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung deines Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sofern die Anfrage dem Abschluss oder der Durchführung eines Vertrages mit uns dient, ist weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Welche Berechtigungen benötigen wir?

Nachfolgend erläutern wir dir welche Berechtigungen die App ggf. abfragt und für welche Art von Funktionen diese Berechtigungen bei den unterschiedlichen Betriebssystemen erforderlich sind. Um den Steuerbot-Service nutzen zu können muss die App auf bestimmte Dienste und Daten deines mobilen Geräts zugreifen können. Hierzu bitten wir dich zu Beginn der Nutzung unserer App in einem Pop-up um die Erlaubnis zur Nutzung konkret genannter Dienste und Daten.

Der Zugriff und die Verarbeitung auf diese Daten durch unsere App ist dabei erforderlich, damit wir den mit dir über die Nutzung unseres Services geschlossenen Vertrag erfüllen können. Die insoweit von unserer App erhobenen Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck und nur in dem Umfang verarbeitet, wie dies hierfür erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn du deine Daten nicht wie nachfolgend beschrieben bereitstellen möchtest, kannst du den Zugriff unserer App auf diese Daten bei der Anfrage der Berechtigung durch unsere App oder danach über die entsprechenden Einstellungen deines Gerätes verweigern. Bitte beachte, dass auch in diesem Fall unsere App gegebenenfalls nicht wie gewünscht genutzt werden kann.

1. iOS

Aktuell werden von iOS keine Berechtigungen zur Nutzung der App abgefragt.

2. Android

Netzwerkzugriff

Bei der App-Installation wird diese Berechtigung abgefragt, um den Datenaustausch über eine aktive Internetverbindung (WLAN oder Mobile Daten) zu ermöglichen. Diese Berechtigung ist erforderlich, um die Eingabe von Informationen an unsere Server zu übermitteln und die Konversation aufrecht zu erhalten.

Datenzugriff

Diese Berechtigung ist erforderlich, um es der App zu ermöglichen den Entwurf der komprimierten Steuererklärung und die zu übermittelnde Steuererklärung als PDF im Speicher oder ggf. auf einem verwendeten Zusatzspeicher deines Endgerätes abzulegen.

3. Mac

Netzwerkzugriff

Bei der App-Installation wird diese Berechtigung abgefragt, um den Datenaustausch über eine aktive Internetverbindung zu ermöglichen. Diese Berechtigung ist erforderlich, um die Eingabe von Informationen an unsere Server zu übermitteln und die Konversation aufrecht zu erhalten.

Datenzugriff

Diese Berechtigung ist erforderlich, um es der App zu ermöglichen den Entwurf der komprimierten Steuererklärung und die zu übermittelnde Steuererklärung als PDF auf der Festplatte abzulegen.

Unsere Auftragsdatenverarbeiter

1. Mail und Support

Mailjet

Der Versand unserer System-E-Mails und Newsletter erfolgt über den Versanddienstleister Mailjet (SAS Mailjet, 13-13bis, Rue de l’Aubrac – 75012 Paris, Frankreich). Mit diesem Dienstleister haben wir einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO geschlossen, der dem europäischen Datenschutzniveau entspricht. Die dafür geltende Datenschutzrichtlinien von Mailjet können unterstehend nachgelesen werden. Der Versanddienstleister kann deine Daten in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt diese Daten aus dem Bezug der System-E-Mails und Newsletter der Steuerbot GmbH ausschließlich im Rahmen der Auftragsverarbeitung für das Steuerbot und nicht, um dich selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Verarbeitungsort: Frankreich – Datenschutzerklärung

Jitbit

Supportanfragen werden bei uns über ein spezielles Supportsystem (Jitbit) verarbeitet. Dieses wird von uns selber betreut und auf Servern bei genannten Hostern betrieben. Alle Anfragen gehen automatisch in dieses System ein und werden von dort aus auch von unseren Supportmitarbeitern verarbeitet. Neben den Inhalten der Kontaktanfragen und den reinen Gesprächsdaten werden hier auch Meta-Daten zum Gesprächsverlauf erhoben (z.B. Zeitstempel, Liste vorheriger Kontakte, Bearbeitungszeiten, Status-Informationen, ggf. Tags oder Kategorisierung von Tickets, Prioritätsinformationen und ähnliches).

Unser Support-System findet sowohl bei manuell eingegangenen E-Mails in den Support-Postfächern Anwendung, als auch bei Support-Anfragen, die über das Formular im Rahmen der Online-Steuererklärung erhoben werden.

2. Nutzungsanalyse

Sentry

Wir verwenden den Dienst Sentry (Sentry, 1501 Mariposa St #408, San Francisco, CA 94107, USA), um die technische Stabilität unseres Dienstes durch Überwachung der Systemstabilität und Ermittlung von Codefehlern zu verbessern. Sentry dient alleine diesen Zielen und wertet keine Daten zu Werbezwecken aus. Die Daten der Nutzer, wie z.B. Angaben zum Gerät, Fehlerzeitpunkt oder letzte Nachricht werden anonym erhoben und nicht personenbezogen genutzt sowie anschließend gelöscht. Weitere Informationen hierzu findest du unterstehend in der Datenschutzerklärung von Sentry. Mit diesem Dienstleister haben haben wir einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO geschlossen, der dem europäischen Datenschutzniveau entspricht und der Dienstleister ist nach dem US-EU-Privacy Shield zertifiziert.

Verarbeitungsort: USA – Datenschutzerklärung

3. Hosting und Backend-Infrastruktur

Amazon Web Services

Wir verwenden für das Hosting unserer App die Produkte von Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA, („AWS“). Dabei werden Daten verschlüsselt in den AWS-Cloud-Hosting-Angeboten abgelegt. Daten werden dabei anonym gespeichert. Es kann kein direkter Personenbezug hergestellt werden. Die Datenspeicherung erfolgt dabei ausschließlich auf Servern innerhalb der EU. Für den Fall, dass personenbezogene Daten dennoch in die USA übertragen werden, hat sich Amwzon / AWS dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Mit diesem Dienstleister besteht ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO, der dem europäischen Datenschutzniveau entspricht. Die Einbeziehung der AWS-Dienste erfolgt auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Nr. 1 Buchstabe f DSGVO). Das berechtigte Interesse liegt an einer sicheren und effizienten Bereitstellung sowie Optimierung unseres Angebotes.Datenschutzerklärung.

4. Zahlung

GoCardless

In unseren Apps bieten wir als Bezahlmethode das Lastschriftverfahren an. Im Rahmen dieses Prozesses werden Bestell-, Zahlungs- und Adressdaten erhoben. Bestelldaten werden an unseren externen Zahlungsdienstleister GoCardless Ltd. (Sutton Yard, 65 Goswell Road, London, EC1V 7EN, UK; „GoCardless”) übergeben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Zahlungsprozesses ist der abgeschlossene Nutzungsvertrag (Art. 6 Nr. 1 Buchstabe b DSGVO). Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für 10 Jahre gespeichert und an unseren Mutterkonzern (Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg) zu buchhalterischen Zwecken übermittelt.

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn …

  • du eine ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO erteilt hast,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf deine Anfrage hin erfolgt.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann durch unsere Auftragsverarbeiter erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Auftragsverarbeiter können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Datenbanken speichern, IT-Dienstleister oder die unsere Systeme warten gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

Wie lange speichern wir deine Daten?

Die an uns übertragenen Daten löschen wir, sobald das Kundenkonto gelöscht wird, wir die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr benötigen und mögliche Gewährleistungs- und Verjährungsfristen aus dem Vertragsverhältnis abgelaufen sind. Sofern wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind, löschen wir die Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Die von dir eingegebenen Daten zur Steuererklärung für die Dauer Ihrer Registrierung gespeichert, so dass sie bequem die Eingabe Ihrer Steuererklärung unterbrechen und später fortsetzen

Die in deinem Kundenprofil gespeicherten Daten werden gelöscht, wenn du die Löschung deines Kundenprofil beantragst. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind (z.B. zur Erfüllung von Buchhaltungspflichten) oder gesetzlich zu einer längeren Speicherung berechtigt sind (z.B. wegen eines laufenden Rechtsstreits gegen den Inhaber eines Benutzerkontos), erfolgt die Löschung nach Ablauf der Speicherverpflichtung bzw. der gesetzlichen Berechtigung.

Abgegebene Steuererklärungen werden bei uns (Aufbewahrungspflichten der Abgabenordnung) für 6 Jahre gespeichert und anschließend anonymisiert, nicht abgegebene Steuererklärungen werden bei uns anonymisiert, sobald die Chance zur Abgabe der Steuererklärung entfällt. In der Regel ist dies spätestens nach 4 Jahren (zum Jahresende) der Fall, denn dann entfällt normalerweise das Recht zur Abgabe der freiwilligen Steuererklärung.

Datensicherheit

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz deiner personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

ELSTER Rich Client (ERiC)

Datenschutzhinweis der Finanzverwaltung

Mit dieser Software werden personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Art. 9 Abs. 1 DSGVO zum Zwecke der Verarbeitung erhoben. Neben den reinen Daten, die zur Steuerveranlagung benötigt werden, erhebt die Software Daten über die Art des Betriebssystems des Nutzers und übermittelt diese an die Finanzverwaltung. Diese Daten werden benötigt, um die ordnungsgemäße Verarbeitung der Daten sicherzustellen und Fehlern im Verarbeitungsprozess vorzubeugen. Die Nutzung der Daten erfolgt im Rahmen des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 e) i.V.m. Abs. 3 UAbs. 1 b) DSGVO i.V.m. bundes- bzw. landesgesetzlicher Steuergesetze durch die Finanzverwaltung und nur für den genannten Zweck.

Die allgemeinen Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung in der Steuerverwaltung findest du hier.

Deine Rechte

  1. Ausüben deiner Rechte: Zur Ausübung deiner Rechte gemäß Ziffern 7.2 bis 7.8 sendest du eine Anfrage per E-Mail an die E-Mail-Adresse oder per Post an unsere Postanschrift.
  2. Widerruf der Einwilligung: Deine Einwilligung – in jenen Fällen, in denen die Einwilligung für die Verarbeitung erforderlich ist – kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf bleibt hiervon unberührt. In bestimmten Fällen können wir deine Daten weiterverarbeiten, nach dem du deine Einwilligung widerrufen hast, wenn wir eine andere Rechtsgrundlage dafür haben oder wenn dein Widerruf auf bestimmte Verarbeitungstätigkeiten beschränkt war.
  3. Auskunftsrecht: Nach Art. 15 DSGVO hast Du das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Dich betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so hast Du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.
  4. Recht auf Berichtigung: Nach Art. 16 DSGVO hast Du das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Dich betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hast Du ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen
  5. Recht auf Löschung: Du hast das Recht von uns zu verlangen, dass Dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO.
  6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO hast Du unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zu verlangen.
  7. Recht auf Datenübertragbarkeit: Nach Art 20 DSGVO hast Du das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Du hast das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  8. Widerspruchsrecht: Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung deiner betreffenden Daten zu widersprechen. Im Falle des Newsletters führt dies dazu, dass du einfach ausgetragen wirst. In anderen Fällen und insbesondere bei Widerrufen die sich auf das Nutzerkonto bzw. auf die Steuererklärung beziehen, werden wir deine Daten auf Wunsch löschen.
  9. Recht, eine Beschwerde einzureichen: Du hast das Recht, eine Beschwerde bei deiner örtlichen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Meinung bist, dass die Datenverarbeitung gegen geltendes Recht verstößt.

Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Du hast gemäß Artikel 7 Abs. 2 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir deine Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeiten, hast du gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben und die deine Meinung nach für ein Überwiegen deiner schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung hast du ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchtest du von deinem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die oben genannten Kontaktadresse.

Weitere Informationen

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten übermitteln.

Änderung der Datenschutzbestimmungen

  1. Allgemeines: Steuerbot kann diese Datenschutzbestimmungen jederzeit ändern.
  2. Wesentliche Änderungen: Wenn wir wesentliche Änderungen vornehmen, werden wir dich direkt in unseren Produkten oder auf andere Weise (z. B. per E-Mail) darüber informieren, um dir die Möglichkeit zu geben, die Änderungen zu überprüfen, bevor sie in Kraft treten. Wesentliche Änderungen können z. B. weiteres Tracking, Profiling und Analysedienste sein. Sollte deine Einwilligung erforderlich sein, werden wir diese vor Inkrafttreten der Änderungen einholen. Wenn du Einwände gegen Änderungen hast, musst du dein Konto ggf. schließen, da es möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert.
  3. Letzte Aktualisierung: Die letzte Änderung dieser Datenschutzerklärung erfolgte am 30.06.2020.