Sonderausgaben in der Steuererklärung angeben und Steuern sparen
Sonderausgaben in der Steuererklärung angeben und Steuern sparen
Sonderausgaben in der Steuererklärung angeben und Steuern sparen
💸  Ausgaben

Sonderausgaben in der Steuererklärung angeben und Steuern sparen

Pascal Eckel
Steuer-Experte
Uhr11 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 21.02.2024

Mit Sonderausgaben kannst du in der Steuererklärung richtig Steuern sparen. Beispiele für Sonderausgaben sind Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, die Kosten für dein Studium oder deine Berufsausbildung. Zwar gibt es einen Pauschbetrag, aber sobald du diesen Artikel gelesen hast, wirst du den Sonderausgaben-Pauschbetrag nicht brauchen 🤝

Das Wichtigste zu den Sonderausgaben in Kürze:

  • ℹ️
    Sonderausgaben sind Kosten, die der privaten Lebensführung zuzurechnen sind und nicht als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden können.
  • 💶
    Sonderausgaben sind nicht immer in voller Höhe von der Steuer absetzbar. Es kommt drauf an, um welche Sonderausgabe es sich handelt.
  • ⚕️
    Die Sonderausgaben, mit denen du am meisten Steuern sparen kannst, sind Versicherungsbeiträge.
  • 💶
    Spenden können auch als Sonderausgaben angegeben werden. Hier gibt es allerdings ein paar Bedingungen.
  • Die jährlich gezahlte Kirchensteuer ist als Sonderausgabe absetzbar.
  • 📚
    Kosten für eine schulische Ausbildung oder ein Erststudium sind auch Sonderausgaben und somit absetzbar.
Fakten

1
  Was sind Sonderausgaben?

Sonderausgaben sind Aufwendungen, die nicht den Werbungskosten zuzuordnen sind. Die Sonderausgaben sind also in der Regel Aufwendungen der privaten Lebensführung, die durch besondere Regelungen im Einkommensteuergesetz absetzbar sind 🤩

Es folgt eine Checkliste aller Sonderausgaben. Die Vielfalt an Sonderausgaben ist groß. Die wichtigen Sonderausgaben listen wir hier für dich auf und erklären dir, wie du sie angeben kannst.

Symbolbild Sonderausgaben in der Steuererklärung

2
  Checkliste: Diese Aufwendungen zählen als Sonderausgaben

⚕️ Versicherungen

Den wohl größten Kostenpunkt in der Steuererklärung stellen die Versicherungsbeiträge, die du monatlich oder jährlich zahlst, dar. Dabei ist zwischen Basisvorsorge und sonstigen Vorsorgeaufwendungen zu unterscheiden.

Basisvorsorge

Zur Basisvorsorge gehören generell die Altersvorsorgeaufwendungen, wie die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung 👵, sowie Einzahlungen in berufsständische Versorgungswerke, landwirtschaftliche Alterskassen oder in die Rürup-Rente. Bisher war der Abzug dieser Ausgaben auf 92 Prozent der Beiträge beschränkt.

Mit dem Jahressteuergesetz 2022 sind die Rentenversicherungsbeiträge seit dem Jahr 2023 zu 100 Prozent abzugsfähig.

Sonstige Vorsorgeaufwendungen

Zu den sonstigen Vorsorgeaufwendungen gehören zum Beispiel die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung ⚕, Beiträge zur Arbeitslosenversicherung, sowie Beiträge zu Haftpflicht-, Erwerbsunfähigkeits-, Berufsunfähigkeitsversicherungen und auch vor 2005 abgeschlossene Kapitallebensversicherungen.

Grundsätzlich ist die Abzugsfähigkeit der sonstigen Vorsorgeaufwendungen auf 1.900 € begrenzt (3.800 € bei der Zusammenveranlagung von Ehegatten). Ausgenommen von dieser Grenze sind Kranken- und Pflegeversicherungen. Diese dürfen in voller Höhe abgesetzt werden, auch wenn diese die Grenze von 1.900 € (bzw. 3.800 €) überschreiten. Das schließt dann jedoch den Abzug aller anderen sonstigen Vorsorgeaufwendungen aus.

👴 Riester-Rente

Auch die Beiträge zur staatlich geförderten Riester-Rente 💸 sind abzugsfähig, denn auch hierbei handelt es sich ja um Altersvorsorgeaufwendungen. Jedoch ist der Abzug auf 2.100 € im Jahr begrenzt.

🫶 Spenden und Mitgliedsbeiträge

Auch Spenden können abziehbare Sonderausgaben sein. Hierbei kommt es jedoch auf den Empfänger der Spenden an. Handelt es um eine gemeinnützige Organisation oder um eine Partei?

Spenden und Mitgliedsbeiträge an gemeinnützige Organisationen

Im Grundsatz sind Spenden und Mitgliedsbeiträge an gemeinnützige Organisationen als Sonderausgaben abzugsfähig. Voraussetzung hierfür ist das Vorliegen einer Spendenbescheinigung der Organisation.

Spenden an folgende Arten von Vereinen kannst du nicht absetzen:

  • 🏃
    Sportvereine
  • 🏕️
    Vereine, die der kulturellen Betätigung oder der Freizeit dienen
  • 🏛️
    Vereine, die Heimatpflege oder Heimatkunde fördern.

Spenden und Mitgliedsbeiträge an Parteien

Spenden und Mitgliedsbeiträge an Parteien werden besonders behandelt. Hiervon werden nämlich 50 % direkt bei der Steuerlast abgezogen. Das ist deutlich vorteilhafter, als der Abzug bei den Sonderausgaben. Das passiert aber nur bei Spenden bis zu 1.650 €. Jeder Euro über den 1.650 € stellt dann eine Sonderausgabe dar. Jedoch ist auch der Abzug dieser Sonderausgaben auf maximal 1.650 € begrenzt.

⛪ Kirchensteuer

Die Kirchensteuer, die du jährlich zahlst, darfst du auch wieder als Sonderausgabe ansetzen. Solltest du im Laufe des Jahres, zum Beispiel durch einen Steuerbescheid, eine Kirchensteuererstattung erhalten haben, so ist diese auch in der Erklärung anzugeben. Diese senkt nämlich deine absetzbare Kirchensteuer.

🎓 Berufsausbildungskosten

Normalerweise sind alle Ausgaben, die du im Zusammenhang mit einem Beruf hast, Werbungskosten. Das ist aber nicht der Fall, wenn du als Erstausbildung eine rein schulische Ausbildung oder ein Studium beginnst. In diesem Fall handelt es sich dabei um Sonderausgaben. Diese Ausbildungskosten sind bis zu einer Höhe von 6.000 € abziehbar 🤩

Das bedeutet auch, dass wenn du einen Verlust hast, ein Verlustvortrag leider ausgeschlossen ist. Dieser ist nur möglich, wenn die Kosten als Werbungskosten angesetzt werden.

👶 Kinderbetreuungskosten

Von unbezahlter Care-Arbeit lässt sich nur schlecht leben. Damit du also deinem Beruf nachgehen kannst, musst du für Kinderbetreuung sorgen 🧑‍🍼 Damit du nicht alleine auf den Kosten sitzen bleibst, sind zwei Drittel deiner Aufwendungen für die Kinderbetreuung als Sonderausgaben abziehbar.

Du kannst aber maximal 6.000 € Kinderbetreuungskosten im Jahr, wovon dann 4.000 € in der Steuererklärung berücksichtigt werden würden, angeben. Zuschüsse zu diesen Kosten sind im Übrigen von deinen Ausgaben abzuziehen 😬

Kinderbetreuung im eigenen Haus

Hast du eine Tagesmutter organisiert, die in deiner Wohnung oder deinem Haus auf deine Kinder aufpasst, handelt es sich dabei um haushaltsnahe Dienstleistungen. In diesem Fall werden 20 Prozent der Aufwendungen direkt von der Steuerlast abgezogen 🤑

💔 Unterhaltsleistungen an den geschiedenen Ehegatten

Die Ehe ist gescheitert und als würde das nicht schon reichen, musst du auch noch Unterhalt an deine:n Ex zahlen? Damit du nicht mit voller Härte abgestraft wirst, darfst du die gezahlten Unterhaltsleistungen als Sonderausgaben geltend machen. Jedoch auch nur, wenn dein:e Ex diese Unterhaltszahlungen als Einnahme versteuert.

In der Steuererklärung gibt es dafür die Anlage U. Sollte dein:e Ex das nicht machen, dann kannst du die Unterhaltszahlungen immernoch als außergewöhnliche Belastung angeben 💸

3
  🤲 Sonderausgaben-Pauschbetrag

Wie bei den Werbungskosten gibt es auch bei den Sonderausgaben einen Pauschbetrag. Dieser fällt jedoch sehr gering aus: 36 € für Singles und 72 € für Ehepaare. Der Pauschbetrag greift auch nur, wenn du keine eigenen Sonderausgaben, außer Vorsorgeaufwendungen, zum Absetzen hast.

3
  Benötigst du Nachweise?

Deine Sonderausgaben musst du auf Anfrage nachweisen können. Eine Rechnung reicht hierfür im Zweifel nicht aus, also solltest du nachweisen können, dass du bezahlt hast. Ein Kontoauszug in Kombination mit einer Rechnung reicht allerdings aus 🤝

4
  Sonderausgaben in deiner Steuererklärung

In der normalen Steuererklärung sind die Sonderausgaben auf viele verschiedene Anlagen 📑 verteilt. Manche finden sich auf der Anlage Vorsorgeaufwand. Andere wiederum auf der Anlage Sonderausgaben oder auf der Anlage Kind. Und dann ist da noch die gesonderte Anlage U für Unterhaltsleistungen an den geschiedenen Ehepartner.

In der Steuerbot-App gibt es dieses Chaos nicht. In unserer App sind alle Sonderausgaben unter den zwei Abschnitten Lebensführung und Versicherungen zusammengefasst und die Angabe all deiner Sonderausgaben somit stark vereinfacht!

Hinweis

Fazit

Sonderausgaben sind nur ein Teil der unzähligen Kosten, die du in deiner Steuererklärung angeben kannst, um weniger Steuern zu zahlen. Falls du nun motiviert bist, all deine Kosten zu nutzen, um deine Steuerlast zu senken, dann versuch es doch mal mit Steuerbot und erledige deine Steuererklärung in 20 Minuten 😉

Sprechblase

Häufig gestellte Fragen zum Thema Sonderausgaben

Lohnt sich die Pauschale für Sonderausgaben?

Der Sonderausgaben-Pauschbetrag ist sehr niedrig angesetzt und kann entsprechend sehr einfach übertroffen werden. Wer im Monat Ausgaben hat, die nicht ausschließlich der reinen Lebenserhaltung dienen, der sollte immer prüfen, ob nicht die ein oder andere absetzbare Sonderausgabe dabei ist 😉

Zählen Medikamente ohne Rezept als Sonderausgaben?

Eine gut geführte Hausapotheke ist sicherlich sinnvoll und sollte zu jedem Haushalt gehören, um im Ernstfall schnell helfen zu können. Leider kannst du Medikamente wie Nasenspray, Ibuprofen und andere frei verkäufliche Mittel nicht als Sonderausgaben angeben 😔

Du hast Fragen zu Steuerbot? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leeren Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine:n zertifizierte:n Steuerberater:in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen