Aufwendungen für Arbeitsmittel absetzen – So geht's!
Aufwendungen für Arbeitsmittel absetzen – So geht's!
Aufwendungen für Arbeitsmittel absetzen – So geht's!
💸  Ausgaben

Aufwendungen für Arbeitsmittel absetzen – So geht's!

Tim Groshaupt
Steuerberater
Uhr9 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 22.05.2024

Gegenstände, die du nur für die Arbeit verwendest, besitzt du sicherlich. In den meisten Fällen hast du einige dieser Gegenstände auch selbst bezahlt, da du dir damit selbst einen Gefallen tun wolltest. Wusstest du, dass du diese Aufwendungen für Arbeitsmittel von der Steuer absetzen kannst? 🤩

Das Wichtigste zu Aufwendungen für Arbeitsmittel:

  • 🛠
    Aufwendungen für Arbeitsmittel sind Kosten für Gegenstände und Verbrauchsgüter, die du für deinen Beruf brauchst. Typische Beispiele sind Arbeitskleidung und Werkzeuge.
  • 💸
    Du kannst Arbeitsmittel als Werbungskosten absetzen, um deine Steuerlast zu senken!
  • ⚖️
    Wenn du einen Gegenstand privat und beruflich nutzt, unterstützt das Finanzamt dich, indem es den Teil der beruflichen Nutzung als Kosten in deiner Steuererklärung anerkennt.
  • 🧾
    Falls du keinerlei Belege aufgehoben hast, sind dir bis zu 110 € pro Jahr als Pauschbetrag für Arbeitsmittel gestattet, ohne einen Beleg vorzeigen zu müssen.
  • 💰
    Arbeitsmittel mit einem Preis oberhalb von 800 € zuzüglich Mehrwertsteuer müssen über die Nutzungsjahre abgeschrieben werden. Du musst die Kosten also auf die Nutzungsjahre aufteilen. In der Steuererklärung gibst du dann jedes Jahr nur die Kosten für ein Nutzungsjahr an, bis der Gegenstand komplett abgesetzt wurde.
Fakten

1
  Was sind Aufwendungen für Arbeitsmittel?

Arbeitsmittel sind Gegenstände, die du beruflich nutzt, die du aber privat bezahlt hast. Typische Beispiele dafür sind zum Beispiel deine berufstypische Arbeitskleidung, wie ein Arztkittel, oder verschiedene Werkzeuge und Arbeitsgeräte. 🛠

Aber auch Fachliteratur 📚, die du dir privat angeschafft hast, kann ein Arbeitsmittel sein, wenn du sie zu mindestens 10 % für die Arbeit verwendest. 10 % der Kosten für Fachliteratur sind Aufwendungen für Arbeitsmittel, die du absetzen kannst.

Wie hoch ist der Pauschbetrag für Arbeitsmittel?

Der Pauschbetrag für Arbeitsmittel liegt bei 110 € im Jahr. Dieser Pauschbetrag hat sich weder 2023 noch 2024 geändert. Die 110 € kannst du vollkommen ohne Belege oder Nachweise absetzen. Viele Arbeitgeber haben deutlich höhere Aufwendungen für Arbeitsmittel. Dafür solltest du dann immer die Belege und Nachweise aufheben 🤝

Die Steuererklärung in nur 20 Minuten ⏰

Mit unserer von Steuerexpert:innen entwickelten App helfen wir jedes Jahr erfolgreich Menschen, ihre zu viel gezahlten Steuern zurückzuholen 🤑 Einfach, schnell, sicher und über die ELSTER-Schnittstelle.

2
  Welche Kosten für Arbeitsmittel werden berücksichtigt?

Zunächst denkt man bei Arbeitsmitteln nur an die Anschaffungskosten, aber mach dir keine Sorgen, denn tatsächlich werden noch völlig andere Kosten übernommen.

  • 🛠
    Reparaturkosten für den Erhalt deiner Arbeitsmittel kannst du ebenfalls in deiner Steuererklärung angeben.
  • 🧑‍🔧
    Wartungskosten kommen gerade bei technischen Arbeitsmitteln zustande und können ebenfalls abgesetzt werden.
  • 🧼
    Reinigungskosten deiner Arbeitsmittel werden auch berücksichtigt, wenn du sie in deiner Steuererklärung angibst.

Teure Arbeitsmittel für die Abschreibung

Besonders teure Arbeitsmittel, die mehr als 800 € zuzüglich Mehrwertsteuer kosten, kannst du meist nicht auf einen Schlag absetzen. Bei diesen Arbeitsmitteln musst du den Wert über mehrere Jahre abschreiben. Dafür benutzt du die sogenannte AfA Tabelle, in der die Nutzungsdauer teurer Arbeitsmittel angegeben wird 🧾

Du teilst nun den gesamten Preis durch die Jahre der Nutzungsdauer und kannst dann über die gesamte Nutzungsdauer jedes Jahr einen Teil als Werbungskosten angeben.

Hinweis

Beachte dabei aber, dass du hier monatsgenau abschreiben musst. Das bedeutet, dass du im Kaufjahr nur die Nutzung für die Monate absetzen darfst, in denen du den Gegenstand tatsächlich auch besessen hast. Bei einem Kauf im Juni bedeutet das also, dass du in dem Jahr nur die Nutzung für die Monate Juni bis Dezember abschreiben kannst 😬

Hinweis

Sofortabschreibungen für Computer und Software

Seit dem 1. Januar 2021 können Computer und Software sofort abgesetzt werden. Du brauchst hierfür also keine Tabelle und musst auch nicht wirklich viel ausrechnen 🤩

Du gibst lediglich die Kosten in deiner Steuererklärung an und ggf. noch den beruflichen Teil der Nutzung. Für den gesamten beruflichen Teil kannst du Steuervorteile bekommen!

Hinweis

Diese Regelung gilt aber nur bei Computern und Software. Andere Gegenstände werden am Preis gemessen. Bei einem Preis von weniger als 800 € reden wir von einem geringwertigen Wirtschaftsgut. Geringwertige Wirtschaftsgüter kannst du sofort absetzen. Alles andere läuft über Abschreibungen 😅

Hinweis

Private Gegenstände können später beruflich genutzt werden

Es kann immer mal vorkommen, dass private Gegenstände sich als nützlich für deinen Beruf rausstellen und du diese dann zum Arbeitsmittel machst. Obwohl du dafür nicht direkt etwas ausgegeben hast, kannst du den Gegenstand zum Arbeitsmittel umwidmen. Hierdurch wird der Gegenstand steuerlich relevant und kann in deiner Steuererklärung angegeben werden 🤑

Nach der Umwidmung deines Privatgegenstands zum Arbeitsmittel, kannst den Gegenstand auch als Arbeitsmittel behandeln. Beläuft sich der Wert auf unter 800 € zuzüglich Mehrwertsteuer, so kannst du dein "neues" Arbeitsmittel direkt absetzen, ansonsten musst du es abschreiben.

Einrichtungsgegenstände sind teilweise Arbeitsmittel

Wenn du diesen Artikel gerade auf deinem privaten Bürostuhl liest, dann stellst du dir sicher gerade die Frage, ob der Bürostuhl vielleicht auch als Arbeitsmittel zählt. Die gute Nachricht ist: Ja, der Bürostuhl, sowie diverse andere Einrichtungsgegenstände zählen ebenfalls als Arbeitsmittel, wenn diese von dir beruflich genutzt werden 💼

Sofern du einen Einrichtungsgegenstand nahezu ausschließlich beruflich verwendest, kannst du diesen absetzen oder abschreiben. Wo genau die Einrichtungsgegenstände sich befinden, spielt dabei keine Rolle. Dein Regal für beruflich relevante Fachlektüre kann also sowohl im Arbeitszimmer, als auch im Wohnzimmer stehen 😉

3
  Welche Regeln gelten bei gleichzeitiger beruflicher und privater Nutzung?

Gerade bei Einrichtungsgegenständen und technischen Geräten ist es häufig, dass die berufliche und private Nutzung gleichzeitig stattfindet. Dieser Fall wird vom Finanzamt berücksichtigt, indem man dir ermöglicht, nur den beruflichen Teil abzusetzen. Angeben kannst du in deiner Steuererklärung alle Gegenstände, die du zu mindestens 10 % beruflich nutzt.

Jetzt auch für 2023!

Steuerbot hat alle Updates für das Steuerjahr 2023. Mit Hilfestellungen und brandaktuellen Steuerinformationen wirst du in nur 20 Minuten durch die Steuererklärung geführt!

4
  Dein Chef kann dir deine Arbeitsmittel stellen

Nicht immer musst du alle Arbeitsmittel auch selbst kaufen, nur um dann nachträglich das Geld über die Steuererklärung zurückzuholen. In vielen Fällen stellt dein Chef dir deine Arbeitsmittel 🛠

Diese kannst du natürlich nicht absetzen, aber du musst auch nicht in Vorkasse dafür gehen. Solltest du zu den gestellten Arbeitsmitteln noch weitere Arbeitsmittel zukaufen müssen, kannst du diese dann aber mit Beleg absetzen 🧾

Hinweis

Fazit

Neben den Arbeitsmitteln gibt es noch unzählige weitere Kosten, die du in deiner Steuererklärung absetzen kannst. Ohne Steuerfachwissen kann das etwas schwierig werden. Nicht aber mit Steuerbot, denn mit Steuerbot setzt du alle wichtigen Kosten ab, ohne Steuerfachwissen zu benötigen und du hast den Spaß innerhalb von 20 Minuten hinter dir 🤩

Sprechblase

Häufig gestellte Fragen zum Thema Aufwendungen für Arbeitsmittel

Was sind Arbeitsmittel ohne Belege?

Das Finanzamt erlaubt die Angabe von 110 € als Pauschbetrag für Arbeitsmittel, ohne das Vorweisen von Belegen. Dieser Betrag gilt jährlich, lohnt sich aber nur, wenn du keinerlei Belege aufgehoben hast oder du wirklich nur 110 € in einem Steuerjahr für Arbeitsmittel ausgegeben hast. Für die meisten Steuerzahler lohnt sich der Pauschbetrag nicht so sehr, wie einfach alle Belege aufzuheben.

Kann man jedes Jahr einen Laptop absetzen?

Seit dem 1. Januar 2021 kannst du einen Laptop unabhängig von dessen Kosten komplett in einem Jahr absetzen. Wenn du im nächsten Steuerjahr direkt wieder einen neuen Laptop für die Arbeit brauchst, kannst du im nächsten Jahr auch erneut einen weiteren Laptop absetzen 🤩

Kann man auch Telefon- und Internetkosten absetzen?

Internet- und Telefonkosten absetzen ist eigentlich nicht angedacht. Das gilt aber für den Grundgedanken, dass Internet und Telefon von dir ausschließlich privat verwendet werden. Sobald eine gewisse beruflich begründete Nutzung vorliegt, kannst du anfangen deine Aufwendungen für Internet und Telefon in der Steuererklärung anzugeben 🤑

Du hast Fragen zu Steuerbot? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leeren Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine:n zertifizierte:n Steuerberater:in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen