Freistellungsauftrag

Banken führen ohne Freistellungsauftrag Steuern für Kapitalerträge aus Zinsen, Aktien und Renditen automatisch ans Finanzamt ab.

Anleger und Wertpapierbesitzer müssen auf Kapitalerträge aus Geldanlagen, wie Zinsen, Renditen oder Kursgewinne aus Aktien, Steuern bezahlen. Die sogenannte Abgeltungssteuer. Liegt der Bank ein Freistellungsauftrag vor, so sind die Kapitalerträge bis zu einer gewissen Höhe steuerfrei und können vom Anleger behalten werden. Diese Grenze ist der sogenannte Sparerpauschbetrag und liegt bei 801 €, bei Verheirateten bei 1.602 €.

Ohne Freistellungsauftrag führen die Banken 25 % deiner Einkünfte aus Kapitalvermögen als Kapitalertragsteuer ans Finanzamt ab, zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Die gezahlte Kapitalertragsteuer kannst du dir mit deiner Steuererklärung zurückholen.

Starte deine kostenlose Steuererklärung

Vorteile eines Freistellungsauftrags

  • Durch den Freistellungsauftrag kannst du deine Kapitaleinkünfte bis zur Höhe des Sparerpauschbetrags (801 € für Ledige und 1.602 € für Verheiratete) behalten und damit wirtschaften.
  • Du kannst mehrere Freistellungsaufträge bei mehreren Banken einrichten. Alle Freistellungaufträge dürfen insgesamt 801 € (1.602 € für Verheiratete) nicht übersteigen.
  • Pro Bank oder Kreditinstitut brauchst du nur einen Freistellungsauftrag.
  • Der Freistellungsauftrag ist unbefristet gültig.

Wie erstelle ich einen Freistellungsauftrag?

Die meisten Banken haben vorausgefüllte Formulare. Du brauchst nur einen Freistellungsauftrag bei jedem Finanzinstitut stellen, dieser gilt unbefristet für alle Konten und Depots, die du bei deiner Bank besitzt. Mehrere Freistellungsaufträge bei unterschiedlichen Banken dürfen in der Summe den Sparerpauschbetrag nicht überschreiten.

Falls du planst deinen Freistellungsauftrag direkt bei deiner Bank auszufüllen solltest du deine Steuer-Identifikationsnummer mitnehmen. Die Angabe ist seit 2016 verpflichtend. Die elfstellige Nummer findest du auf deinem letzten Steuerbescheid, oder auch auf deiner Lohnsteuerjahresbescheinigung deines Arbeitgebers.

Wie erstelle ich Freistellungsaufträge für mehrere Konten bei unterschiedlichen Banken?

Falls du mehrere Konten bei verschiedenen Banken hast, brauchst du für jedes Kreditinstitut (nicht für jedes Konto) einen Freistellungsauftrag. Wichtig ist, dass der zulässige Höchstbetrag (Sparerpauschbetrag) nicht überschritten wird. Bei Ledigen liegt der Höchstbetrag bei 801 €, bei Verheirateten bei 1.602 €. Damit du nicht den Überblick verlierst ist es ratsam eine Liste der von dir verwendeten Kreditinstitute zu erstellen und den Sparerpauschbetrag auf die verschiedenen Banken zu verteilen, zum Beispiel 351 € bei Bank A und 450 € bei Bank B.

Wie bekomme ich meine Kapitalerträge zurück?

Auch ohne Freistellungsantrag kannst du über deine Steuererklärung die automatisch abgeführte Kapitalertragsteuer vom Finanzamt erstattet bekommen. In deiner Steuererklärung mit der Steuerbot App kommst du im Interview automatisch zur Frage nach deinen Kapitalerträgen (Anlage KAP). Mit Abgabe deiner Steuererklärung berechnet das Finanzamt, ob zu viel Abgeltungssteuer abgeführt wurde und erstattet dir gegebenenfalls die Differenz.

Starte deine kostenlose Steuererklärung