Kontoführungsgebühren in der Steuererklärung
Kontoführungsgebühren in der Steuererklärung
Kontoführungsgebühren in der Steuererklärung
💸  Ausgaben

Kontoführungsgebühren in der Steuererklärung

Pascal Eckel
Steuer-Experte
Uhr6 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 11.04.2024

Du zahlst für dein Konto Gebühren, die du von der Steuer absetzen möchtest? Ob die Kosten absetzbar sind, erklären wir dir in diesem Artikel!

Das Wichtigste zu Kontoführungsgebühren in Kürze:

  • ☝️
    Die tatsächlichen Kontoführungsgebühren sind nur unter sehr strengen, fast unmöglichen Bedingungen absetzbar.
  • 💸
    Für deine Einnahmen aus deinem Job steht dir die Pauschale für Kontoführungsgebühren in Höhe von 16 € zu.
  • 🚫
    Bei deinen Einnahmen aus Kapitalerträgen hast du einen Anspruch auf den Sparer-Pauschbetrag in Höhe von 1.000 €.
Fakten

1
  So kannst du Kontoführungsgebühren absetzen

Wenn du ein Konto hast und die Kontoführung dich jeden Monat ein paar Euro kostet, möchtest du natürlich auch die Kosten dafür geltend machen. Jedoch lässt das Einkommensteuerrecht den Abzug nur eingeschränkt bis gar nicht zu 🙄

Symbolbild Kontoführungsgebühren absetzen

💼 Für Arbeitnehmer

Möchtest du bei deinen Einkünfte als Arbeitnehmer:in deine Kontoführungsgebühren absetzen, bleibt dir keine andere Möglichkeit als die Pauschale für Kontoführungsgebühren in Höhe von 16 € anzusetzen.

Tatsächliche Kosten der Kontoführung sind nämlich nur zugelassen, wenn du nachweisen kannst, dass dieses Konto nichts anderem dient, als dass dein monatlicher Lohn darauf überwiesen wird. Der Nachweis hierfür könnte zum Beispiel ein Kontoauszug sein.

Da das Konto generell jedoch auch für private Zwecke verwendet wird und eine Aufteilung der Kosten in privat und beruflich nur unter hohem Aufwand möglich ist, ist der Abzug auf die Pauschale von 16 € beschränkt.

👵 Für Rentner

Im Ruhestand kannst du auch die Pauschale in Höhe von 16 € für Kontoführungsgebühren geltend machen. Eine Steuererklärung für Rentner lohnt sich nicht nur wegen den Kosten der Kontoführung.

📈 Für Kapitalanleger

Wenn du zusätzlich zu deinem Job Geld in Aktien oder sonstige Finanzprodukte anlegst, dann steht dir der Sparer-Pauschbetrag zu, durch welchen deine Einnahmen aus Kapitalerträgen bis zu 1.000 € steuerfrei bleiben. Die Pauschale in Höhe von 16 € bleibt davon unberührt.

2
  Kosten für Kreditkarten

Bei den Kosten für Kreditkarten 💳 gelten die gleichen Regeln, wie für die Kontoführungsgebühren. Ein Abzug der vollen Kosten als Arbeitnehmer oder Rentner ist nur möglich, wenn du mit Kontoauszügen nachweisen kannst, dass die Kreditkarte nur für berufliche Ausgaben oder Ausgaben im Zusammenhang mit der Rente verwendet wird.

Alternativ kannst du den exakten beruflichen Nutzungsanteil der Kreditkarte ermitteln und diesen Nachweis einreichen, um den beruflichen Teil der Kosten abzusetzen. Solltest du die Kreditkarte sowohl privat, als auch beruflich verwenden, so ist dieser Aufwand allerdings enorm und steht in der Regel in keinem Verhältnis zur Steuerersparnis 😅

3
  So gibst du deine Kontoführungsgebühren in Steuerbot an

Die Steuerbot-App schlägt dir an der passenden Stelle die Pauschale für Kontoführungsgebühren vor! Keine Formulare, die du nach dem Feld durchsuchen musst, sondern nur eine einfache Frage, die du mit „Ja” oder „Nein” beantworten musst. Einfacher geht’s nicht.

Entscheidest du dich gegen Steuerbot 😢 und machst es lieber auf dem alten, klassischen Weg, dann findest du die Zeile für Kontoführungsgebühren auf Seite 2 der Anlage N bei den Zeilen 48 und 49.

Was ist Steuerbot?

Steuerbot ist die erste Steuer-App, mit der du die Steuererklärung komplett im Chat erledigen kannst 💬 Als würdest du mit einem Steuerberater über WhatsApp schreiben.

Du wirst dabei ganz persönlich Schritt für Schritt durch die Steuererklärung geleitet und kannst dabei keine Fehler machen. Steuerbot setzt Pauschalen an und gibt immer hilfreiche Tipps, damit die maximale Steuerrückzahlung erlangt wird. In nur 20 Minuten ist die Steuererklärung fertig zum komplett digitalen Versand ans Finanzamt.

Hinweis

Fazit

Während es natürlich schön ist, zu wissen, dass du deine Kontoführungsgebühren absetzen kannst, ist es noch viel schöner, dass du noch viele weiteren Kosten absetzen kannst, die deine Steuerlast noch viel deutlicher senken. Dafür musst du nur deine Steuererklärung machen. Mit Steuerbot ist das in 20 Minuten ganz schnell erledigt 😉

Sprechblase

Häufige Fragen zum Thema Kontoführungsgebühren in der Steuererklärung

Spielt es eine Rolle wie viele Konten man hat?

Prinzipiell kannst du so viele Konten haben, wie es dir beliebt. Von der Steuer kannst du aber entweder die Pauschale von 16 € absetzen oder die tatsächlichen beruflich veranlassten Kosten. Solltest du zwei Jobs haben und für beide Gehälter ein einzelnes Konto führen, kannst du die Kontoführungsgebühren von beiden Konten absetzen. Dieser Fall ist aber sehr speziell und bedeutet für dich deutlich mehr Aufwand, da du die Kontoführung mehrerer Konten stemmen musst 🤔

Wie hoch darf die Kontoführungsgebühr sein?

Jede Bank ist in diesem Bereich natürlich anders und es gibt auch keine direkte Grenze für Kontoführungsgebühren. Wenn deine Bank allerdings weit oberhalb von 10 € pro Monat liegt, so kann sich ein Wechsel für dich sicherlich lohnen 🤑

Gibt es immer eine Kontoführungsgebühr?

Wie deine Bank ihr Geld verdient, hängt immer von der jeweiligen Bank ab. Tatsächlich gibt es viele Banken heutzutage, bei denen du ein Konto eröffnen kannst und keinerlei Kontoführungsgebühren zu erwarten hast 🤩

Du hast Fragen zu Steuerbot? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leeren Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine:n zertifizierte:n Steuerberater:in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen