Lohnsteuerfreibetrag: Was ist das eigentlich?
Lohnsteuerfreibetrag: Was ist das eigentlich?
Lohnsteuerfreibetrag: Was ist das eigentlich?
💰  Freibeträge

Lohnsteuerfreibetrag: Was ist das eigentlich?

Tim Groshaupt
Steuerberater
Uhr8 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 16.02.2024

Mit dem Lohnsteuerfreibetrag bleibt mehr Netto vom Brutto! Du kannst eine Lohnsteuerermäßigung beantragen, wenn du bereits vor dem Ende des Jahres bzw. vor der Abgabe einer Steuererklärung sicher weißt, dass du wegen deiner Ausgaben zu viele Steuern zahlst 🤩

Das Wichtigste zum Lohnsteuerfreibetrag in Kürze:

  • 🤑
    Lohnsteuerfreibeträge senken die Steuerlast von Arbeitnehmer!
  • 📉
    Warum? Durch den Steuerfreibetrag wird dein Bruttogehalt virtuell gesenkt. Das heißt, dein zu versteuerndes Einkommen wird geringer und dein monatliche Nettogehalt erhöht sich.
  • 💸
    Was du dafür brauchst? Absetzbare Ausgaben über 600 Euro! Es spielt keine Rolle, welche: Es können Werbungskosten, aber auch Sonderausgaben sein.
  • ✍️
    Nachteile? Durch die Lohnsteuerermäßigung bist du zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet.
Fakten

1
  Lohnsteuerfreibetrag – Was ist das?

Es gibt ja die Steuererklärung 🤓 In dieser setzt du verschiedene Ausgaben ab. Damit verminderst sich dein zu versteuerndes Einkommen und du bekommst Geld vom Finanzamt zurück. Das ist der herkömmliche Weg, um zu viel gezahlte Steuern an den Staat zurückholen. Eine Steuererklärung kannst du immer am Ende des Jahres einreichen.

Es gibt aber auch einen Weg laufend über das Jahr diese Steuerersparnis monatlich zu bekommen: Mit dem Lohnsteuerfreibetrag! Das heißt, du musst nicht bis zum Ende des Jahres auf dein Geld warten.

Du gibst deinen Lohnsteuerfreibetrag bereits im Vorfeld und zu Beginn des Jahres an. Das Prinzip dahinter ist dann genau das gleiche wie bei einer Steuererklärung – nur auf Monatsbasis. Du senkst* dein monatliches Bruttogehalt, wodurch dein zu versteuerndes Einkommen sinkt und dein Nettogehalt im Umkehrschluss steigt 🤑

Hinweis

Den Lohnsteuerfreibetrag beantragst du beim Finanzamt und dieses gibt dann die Daten an deinen Arbeitgeber weiter, wodurch dein Nettogehalt steigt. Du bist nun aber auch zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet 🧾

Hinweis

Symbolbild - Nach Beantragung eines Steuerfreibetrags

2
  Welche Voraussetzungen müssen für den Lohnsteuerfreibetrag erfüllt sein?

Um einen Lohnsteuerfreibetrag beantragen zu können, musst du jährlich einen Mindestbetrag an absetzbaren Kosten vorweisen können. Dafür musst du zuverlässig Werbungskosten oder Sonderausgaben angeben können, die deine Steuerlast in dem Jahr, um mindestens 600 € senken würden. 🤑

Du kannst dafür natürlich den ein oder anderen Pauschbetrag nutzen, um derartige Ausgaben erreichen zu können 😉

3
  Wie beantragt man einen Lohnsteuerfreibetrag?

Den Antrag auf einen Lohnsteuerfreibetrag kannst du über Elster oder auch per Post direkt ans Finanzamt stellen. Falls du auf den Aufwand der Antragsstellung verzichten möchtest, kannst du auch auf den Freibetrag verzichten und dir das Geld mit deiner Steuererklärung zurückholen! 🧾

Was passiert nach dem Antrag?

Abhängig davon, wann du den Antrag stellst, steigt dein Nettogehalt in den kommenden Monaten um den eingetragenen Freibetrag. Da du den Lohnsteuerfreibetrag noch bis Ende November beantragen kannst, wird der Freibetrag auf die restlichen Monate des Jahres aufgeteilt 💰

Beispiel

Lässt du also einen Lohnsteuerfreibetrag von 600 € bereits zum Anfang des Januars eintragen, bekommst du jeden Monat 50 € mehr Netto. Beantragst du den Freibetrag erst Ende November, gibt es entweder 300 € für November und 300 € für Dezember oder der gesamte Freibetrag landet bei deinem Dezembergehalt.

Beispiel

4
  Gibt es weitere Freibeträge?

Neben einer Lohnsteuerermäßigung gibt es noch einige weitere Freibeträge, die dir etwas mehr Netto vom Brutto bieten:

  • ⚖️
    Grundfreibetrag: Der Grundfreibetrag steht allen Steuerzahlern in Deutschland zu und sichert dir 2024 stolze 11.604 € steuerfrei!
  • 👧
    Kinderfreibetrag: Falls du Kinder hast und Kindergeld sich für dich nicht so sehr lohnt wie der Kinderfreibetrag, kannst du durch den Freibetrag mehr Netto jeden Monat auf dem Konto sehen! Was sich mehr lohnt, prüft das Finanzamt mit einer Günstigerprüfung für dich.
  • ⛪️
    Ehrenamtspauschale: Falls du ehrenamtlich tätig bist, steht dir die Ehrenamtspauschale in Höhe von 840 € zu!
  • ⛹️
    Übungsleiterpauschale: Die Übungsleiterpauschale ermöglicht es dir, steuerfrei Geld als Trainer oder Übungsleiter zu verdienen.
  • 🏦
    Freistellungsauftrag: Ein eher kleiner, aber wichtiger Freibetrag, kann in Form eines Freistellungsauftrags bei deinen Banken eingetragen werden. Hiermit bleibt ein Teil deiner Kapitalerträge steuerfrei!
Hinweis

Fazit

Der Lohnsteuerfreibetrag erhöht zwar dein Nettogehalt jeden Monat, aber zwingt dich dafür zum Abgeben einer Steuererklärung. Mit Steuerbot erledigst du deine Steuererklärung in nur 20 Minuten. Mit der Kombination aus Lohnsteuerfreibetrag und Steuerbot holst du dir also eine Netto-Gehaltserhöhung in weniger als einer Stunde im Jahr 🤩

Sprechblase

Häufig gestellte Fragen zum Lohnsteuerfreibetrag

Hat der Lohnsteuerfreibetrag etwas mit der Steuerklasse zu tun?

Der Lohnsteuerfreibetrag hat nicht direkt etwas mit deiner Steuerklasse zu tun. Lediglich in Steuerklasse 6 kannst du keinen Lohnsteuerfreibetrag eintragen lassen. Das liegt aber daran, dass der Freibetrag bei dem Arbeitgeber angerechnet wird, bei dem du mit einer anderen Steuerklasse besteuert wirst 😉

Hat jeder einen Lohnsteuerfreibetrag?

Prinzipiell kann jeder einen Lohnsteuerfreibetrag bekommen, dafür müssen aber die notwendigen Ausgaben vorhanden sein. Wer nicht mindestens 600 € an absetzbaren Ausgaben hat, der kann keinen Lohnsteuerfreibetrag nutzen. In diesem Fall musst du dann deine Steuererklärung machen, um das Geld vom Staat zurückzuholen 🤝

Gibt es Fristen für die Lohnsteuerermäßigung?

Ja, für deinen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung gibt es eine Frist. Für das Steuerjahr 2024 begann die Frist am 3. Oktober 2023 und sie wird am 30. November 2024 enden ⏰

Du hast Fragen zu Steuerbot? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leeren Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine:n zertifizierte:n Steuerberater:in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen