Die Lohnsteuertabelle - das musst du darüber wissen 🤓
Die Lohnsteuertabelle - das musst du darüber wissen 🤓
Die Lohnsteuertabelle - das musst du darüber wissen 🤓
💸  Ausgaben

Die Lohnsteuertabelle - das musst du darüber wissen 🤓

Anja Ruzgys
Anja Ruzgys · Aktualisiert am 28.07.2022 · 5 min Lesedauer
Steuer-Expertin

Du möchtest wissen, wieviel Geld von deinem Bruttogehalt auf deinem Konto landet und wie viel Abzüge du dementsprechend hast - ein Blick in die Lohnsteuertabelle 🔮 beantwortet alle deine Fragen 😁

🚀 Das Wichtigste zur Lohnsteuertabelle in Kürze:

  • 🕵️‍♀️
    Aus der Lohnsteuertabelle kannst du deine steuerlichen Abzüge ablesen und somit dein Nettogehalt ermitteln.
  • 💵
    Die aus der Lohnsteuertabelle ermittelte Lohnsteuer führt dein Arbeitgeber direkt ans Finanzamt ab.
  • 🤑
    Je nach Steuerklasse unterscheidet sich die abzuführende Lohnsteuer.

Die Lohnsteuertabelle - für was wird sie benötigt?

Kurz gesagt: Damit der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin weiß, wie viel er dir von deinem Bruttogehalt abziehen darf und wie wenig dir übrig bleibt 😅

Aus der Lohnsteuertabelle kann der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin ablesen, wie hoch die steuerlichen Abzüge, also Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer sind, um sie entsprechend bei deiner monatlichen Gehaltsabrechnung zu berücksichtigen. Maßgeblich hierfür sind deine Steuerklasse sowie dein Bruttogehalt.

Der Arbeitgeber bzw. die Arbeitgeberin führt die steuerlichen Abgaben monatlich ans Finanzamt ab. Neben den steuerlichen Abzügen, werden auch noch Sozialabgaben fällig. Diese werden direkt an die Krankenversicherungen abgeführt. Der Restbetrag, der übrig bleibt, kommt dann auf deinem Konto an 💰

DL4.gif

Ab welchem Gehalt zahlt man Lohnsteuer?

Sobald deine Einkünfte über dem Grundfreibetrag liegen, müssen sie versteuert werden. Der Grundfreibetrag ist der Betrag, der immer steuerfrei bleibt. Alles was darüberhinaus vereinnahmt wird, ist steuerpflichtig.

Die Höhe des Grundfreibetrags beträgt:

  • Grundfreibetrag 2020: 9.408 € für Singles, 18.816 € für Verheiratete
  • Grundfreibetrag 2021: 9.744 € für Singles, 19.488 € für Verheiratete
  • Grundfreibetrag 2022: 9.984 € für Singles, 19.968 € für Verheiratete

Wenn du mehr über die Steuerfreibeträge wissen möchtest, kannst du dir die Infos hier holen 💡

Wie hoch ist meine Lohnsteuer?

Wie hoch deine gezahlte Lohnsteuer ist, kannst du ganz einfach auf deiner Gehaltsabrechnung nachsehen.

Du siehst hier genau wie hoch dein Bruttoarbeitslohn ist, welche steuerlichen Abzüge vorgenommen wurden und wie hoch die Sozialabgaben, also Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung waren – was am Ende übrig bleibt, ist dein Nettogehalt.

Brutto Netto.png

Welche Lohnsteuertabellen gibt es?

Die Lohnsteuertabelle wird zum einen in die allgemeine Lohnsteuertabelle und in die besondere Lohnsteuertabelle unterschieden. Worin sich die beiden unterscheiden, kannst du in den nächsten beiden Punkten lesen 😬

Abgesehen von den beiden Lohnsteuertabellen gibt es teilweise noch weitere Lohnsteuertabellen mit mehr Detailinfos je nach Bundesland sowie gezahlter und nicht gezahlter Kirchensteuer.

Allgemeine Lohnsteuertabelle

Die allgemeine Lohnsteuertabelle a.k.a. Lohnsteuertabelle A ist gültig für alle Arbeitnehmer:innen, die gesetzlich krankenversichert sind. Ebenfalls gilt die Lohnsteuertabelle A für Arbeitnehmer:innen, die freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind.

Wenn du also monatlich die Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Kranken- und Pflegeversicherung von deinem Gehalt abgezogen bekommst, ist die allgemeine Lohnsteuertabelle diejenige, an die du dich halten musst 💁‍♀️

Die Lohnsteuertabelle A gilt ebenfalls für ausländische Arbeitnehmer:innen, die im Inland sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind.

Besondere Lohnsteuertabelle

Neben der allgemeinen Lohnsteuertabelle gibt es noch die besondere Lohnsteuertabelle, auch Lohnsteuertabelle B genannt. Sie gilt für alle, die nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert und verpflichtend privat kranken- und pflegeversichert sind. Beamte und Beamtinnen, Bundessoldat:innen, Richter:innen, Vorstands-Mitglieder von Aktiengesellschaften und auch Gesellschafter-Geschäftsführer:innen können sich an dieser Lohnsteuertabelle orientieren.

Diesen Personengruppen steht, im Gegensatz zu denen in der Lohnsteuertabelle A, eine geringere Vorsorgepauschale zu.

Welche Lohnsteuertabelle ist für mich von Bedeutung?

Welche Lohnsteuertabelle ist jetzt die Richtige für dich? Tja, das kommt ganz darauf an 😁 Je nachdem ob du zur Crew Arbeitnehmer, die gesetzlich oder freiwillig krankenversichert sind, oder zur Crew Beamten & Co. gehörst, wird für dich die Lohnsteuertabelle A oder B angewandt.

Wenn du rausgefunden hast, zu welchem Team du gehörst, kannst du einfach mal die nachfolgend stehenden Tabellen checken und nachsehen, wo du dich mit deinem Bruttoarbeitslohn wiederfindest, in welcher Höhe für dich die Lohnsteuer anfällt und was dir nach Abzug der ganzen Positionen noch übrig bleibt 🤑 Kann auf jeden Fall nicht schaden, sich damit mal auseinandergesetzt zu haben 💁‍♀️

Die Lohnsteuertabellen für 2022, 2021 und Vorjahre

Wenn du einen Blick in die Lohnsteuertabelle werfen möchtest, kannst du das nachfolgend gerne machen. Alternativ kannst du dein Nettogehalt auch über einen Brutto-Netto-Rechner berechnen lassen.

Nachfolgend findest du die Lohnsteuertabellen für die Jahre 2022 und 2021 und für vorherige Jahre:

Steuerbot und die Lohnsteuertabelle

Egal wo du mit deinem Einkommen in der Lohnsteuertabelle angesiedelt bist, Steuerbot hilft dir dabei, die für dich beste Rückerstattung rauszuholen 💰

Mit einfach verständlichen Fragen wirst du ganz persönlich und Schritt für Schritt im Chat durch die Steuererklärung geführt. Als wenn du mit einem Steuerberater über WhatsApp schreiben würdest. Dabei bekommst du hilfreiche Tipps und bei Bedarf zusätzliche Erklärungen. Du kannst keine Fehler machen! Steuerbot setzt Pauschalen an und gibt immer hilfreiche Tipps, damit du die maximale Steuererstattung bekommst.

In nur 20 Minuten ist die Steuererklärung fertig zum komplett digitalen Versand ans Finanzamt. Und falls du an einer Stelle mal nicht weiter weißt, kannst du jederzeit unseren Support kontaktieren 👍

💭 Häufige Fragen

Ist die Lohnsteuer dasselbe wie die Einkommensteuer?

Die Steuern, die dein:e Arbeitgeber:in im Rahmen der Gehaltsabrechnung einbehält, werden Lohnsteuer bezeichnet. Die Lohnsteuer fällt also nur bei Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit an.

Die Einkommensteuer wir bei der Steuererklärung auf alle Einkunftsarten berechnet. Wenn du also deine Steuererklärung machst und beispielsweise zusätzlich Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung hast, wird anhand deines persönliches Steuersatzes zusammen mit deinen Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit deine festzusetzende Einkommensteuer berechnet.

Wozu dient die Lohnsteuertabelle?

Die Lohnsteuertabelle zeigt dir, wie hoch dein Nettolohn oder Nettogehalt, also dein Bruttolohn oder Bruttogehalt nach Abzug der Steuern und sonstigen Abzüge, noch ist. Einfach gesagt: Du siehst in der Lohnsteuertabelle, wie viel dir am Monatsende zum verjubeln übrig bleibt 💸

Ab wann muss ich Steuern zahlen?

Wenn du im Jahr 2022 mehr als 9.984 € verdienst hast – das ist der sogenannte Grundfreibetrag – fällt auf dein Gehalt Lohnsteuer an. Hast du innerhalb des Grundfreibetrags verdient, bleibt dein Einkommen steuerfrei.




Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃
Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen