Rentenbezugsmitteilung – Wofür brauchst du sie?
Rentenbezugsmitteilung – Wofür brauchst du sie?
Rentenbezugsmitteilung – Wofür brauchst du sie?
☝️  Allgemeines

Rentenbezugsmitteilung – Wofür brauchst du sie?

Tim Groshaupt
Steuerberater
Uhr6 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 19.01.2024

Gerade als Rentner kann die Steuererklärung doppelt so anstrengend sein, wie sie müsste. Ohne eine Rentenbezugsmitteilung müssen Bezüge ausgerechnet werden und viele Daten sind mühselig verstreut. Wie du an deine Rentenbezugsmitteilung kommst und was genau sie dir bringt, erfährst du hier! 🤩

Das Wichtigste zur Rentenbezugsmitteilung:

  • 🧾
    Deine Rentenbezugsmitteilung enthält steuerrelevante Daten für deine Steuererklärung als Rentner.
  • 🗓
    Sobald du die Rentenbezugsmitteilung einmal angefordert hast, trifft sie jedes Jahr gegen Ende Februar bei dir ein.
  • 🌐
    Beantragen kannst du die Rentenbezugsmitteilung unter https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/.
  • 🤩
    Besonders nützlich ist die Rentenbezugsmitteilung für das Ausfüllen der Anlage R und der Anlage Vorsorgeaufwand.
  • 🤔
    Mittlerweile heißt die Rentenbezugsmitteilung "Information über die Meldung an die Finanzverwaltung“.
Fakten

1
  Was ist eine Rentenbezugsmitteilung?

Die Rentenbezugsmitteilung wird von der Deutschen Rentenversicherung verschickt und bietet wichtige Daten für die Steuererklärung und gibt dabei sogar hilfreiche Tipps, welche Daten du in den Steuervordrucken einzutragen hast. Die Rentenbezugsmitteilung kannst du anfordern, um davon folgende Daten ablesen zu können:

  • 🔢
  • 📅
    Der Zeitraum des Rentenbezugs
  • 💶
    Die Höhe der Bezüge
  • 🏥
    Die gezahlten Beiträge zur Krankenversicherung und zur Pflegeversicherung
  • 💸
    (optional) Angaben über abgetretene Leistungen an dritte Personen

Dank der Rentenbezugsmitteilung musst du in deiner Steuererklärung also nicht mehr deine Rentenbezüge ausrechnen. Auch Anlage R und Anlage Vorsorgeaufwand gehen mit deiner Rentenbezugsmitteilung kinderleicht von der Hand 🤩

Symbolbild Rentenbezugsmitteilung

2
  Wie bekommt man eine Rentenbezugsmitteilung?

Das Finanzamt bekommt deine Rentenbezugsmitteilung automatisch. Du bekommst sie aber nicht direkt, denn damit die Mitteilung bei dir eingeht, musst du sie anfordern. Dafür gehst du auf die Website der Deutschen Rentenversicherung, um hier deine Rentenbezugsmitteilung mit nur einem Klick anzufordern 👍

In der Regel versendet die Deutsche Rentenversicherung die Rentenbezugsmitteilungen gegen Ende Februar. Sollte also Anfang März keine Post von der Deutschen Rentenversicherung bei dir eintreffen, so hakst du vielleicht lieber nochmal nach. Das geht über die oben genannte Website 🌐 oder über die kostenfreie Servicehotline 0800 1000 48088 📞

Neben der Deutschen Rentenversicherung sind auch folgende Institutionen dazu verpflichtet, dir eine Rentenbezugsmitteilung auf Anfrage zu senden:

  • Träger der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Landwirtschaftliche Alterskassen
  • Berufsständische Versorgungseinrichtungen
  • Pensionskassen
  • Pensionsfonds
  • Versicherungsunternehmen

3
  Die Rentenbezugsmitteilung in deiner Steuererklärung

Da dem Finanzamt alle steuerrelevanten Daten deiner Rentenbezugsmitteilung vorliegen, musst du dem Finanzamt weniger nachweisen. Das macht deine Steuererklärung für dich erheblich einfacher und die Bearbeitungszeit für das Finanzamt im besten Fall kürzer.

Hinweis

Fazit

Du kannst erheblich von deiner Rentenbezugsmitteilung profitieren. Noch viel mehr kannst du profitieren, wenn du keine Steuererklärung abgeben müsstest, es aber dennoch tust. Gerne hilft dir die Steuerbot-App dabei.

Im einfachen Chat-Prinzip wirst du hier Schritt für Schritt durch deine Steuererklärung geführt. In wenigen Minuten kannst du dir somit eine durchschnittliche Steuerrückzahlung in Höhe von 1.095 € sichern 🤑

Sprechblase

Häufig gestellte Fragen zur Rentenbezugsmitteilung

Wann bekommt man die Rentenbezugsmitteilung?

Ende Februar werden die Rentenbezugsmitteilungen von der Deutschen Rentenversicherung verschickt. Du musst die Rentenbezugsmitteilung aber erst beantragen.

Wie viel Rente darf man haben, ohne Steuern zu zahlen?

Die Rente ist leider nicht steuerfrei. Dennoch gilt auch für Rentner der Grundfreibetrag. Wenn deine Rentenbezüge nicht höher sind als der Grundfreibetrag des jeweiligen Jahres, dann werden hiervon auch keine Steuern abgezogen. Alles, was über den Grundfreibetrag hinausgeht, wird versteuert. Im Jahr 2023 liegt der Grundfreibetrag bei 10.908 € für Ledige. Für Ehepaare wird der Grundfreibetrag verdoppelt 💍

Was kann man tun, wenn der Rentennachweis fehlt?

Wenn Rentennachweise fehlen und es für dich keine Möglichkeiten gibt diese zu beschaffen, hast du noch eine letzte Möglichkeit als Ausweg. Du kannst eine Zeugenaussage von einem Arbeitskollegen oder Chef nutzen. Dein Zeuge muss aber deine Arbeitszeit bestätigen können und zudem wissen, ob du korrekt als Arbeitnehmer angemeldet warst und alle Beiträge zur Rentenversicherung korrekt abgeführt wurden. Dieses Verfahren kann etwas knifflig werden 😬

Du hast Fragen zu Steuerbot? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leeren Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine:n zertifizierte:n Steuerberater:in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen