Nebenkosten mit der Steuererklärung zurückholen!
Nebenkosten mit der Steuererklärung zurückholen!
Nebenkosten mit der Steuererklärung zurückholen!
💸  Ausgaben

Nebenkosten mit der Steuererklärung zurückholen!

Tim Groshaupt
Steuerberater
Uhr5 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 26.01.2024

Du gehörst zu den Menschen, denen jährlich die Nebenkostenabrechnung ins Haus flattert? Gut, dass du da bist! Denn ein Teil der Nebenkosten sind von der Steuer absetzbar 🤩

Das Wichtigste zum Absetzen der Nebenkosten in Kürze

  • 💸
    Du kannst 20 % von einigen deiner Nebenkosten für eine Steuerersparnis von bis zu 5.200 € pro Jahr absetzen.
  • 🏡
    Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen sind die Kosten aus deiner Nebenkostenabrechnung, die du absetzen kannst.
  • 👷
    Du kannst nur die Arbeitskosten ohne Mehrwertsteuer absetzen.
  • Kosten für Material, Waren, Lieferung, Verwaltung oder Müllentsorgung sind nicht absetzbar.
Fakten

1
  Welche Nebenkosten kannst du absetzen?

Einfach gesagt, kannst du zwei Arten von Nebenkosten in deiner Steuererklärung absetzen. Die beiden Nebenkosten-Arten sind die haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen 🏡

Was sind haushaltsnahe Dienstleistungen?

Haushaltsnahe Dienstleistungen sind alle externen Hilfen im eigenen Haushalt. Beispiele dafür, die du in der Nebenkostenabrechnung finden kannst, sind folgende Leistungen:

  • 🧹
    Putzdienste
  • 🧤
    Winterdienst bzw. Schneeräumdienst
  • 🧑‍🔧
    Hausmeister
  • 🧑‍🌾
    Gartenpflege

Was sind Handwerkerleistungen?

Auch Handwerkerleistungen können sich in deinen Nebenkosten bemerkbar machen. Darunter fallen zum Beispiel folgende Leistungen:

  • 🎨
    Entfernung von Graffiti
  • 🏠
    Dach- und Fassadenarbeiten
  • 🔥
    Heizungswartung
  • 🧹
    Schornsteinfeger
  • ⚡️
    Tausch oder Wartung von Verbrauchszählern

Symbolbild Nebenkosten in der Steuererklärung

2
  Gibt es Höchstbeträge?

Ja, an dieser Stelle gibt es Höchstbeträge und sogar einige zusätzliche Regelungen, die du beachten musst 🥲

Du kannst nicht sämtliche Betriebskosten absetzen, sondern nur die Arbeitskosten ohne Umsatzsteuer. Zu den Arbeitskosten gehören dabei auch Fahrtkosten, Maschinenkosten, Kosten für Verbrauchsmittel und Entsorgungskosten. Die Kosten müssen in deiner Nebenkostenabrechnung richtig aufgeschlüsselt sein, sodass du sie absetzen kannst 🤝

Für haushaltsnahe Dienstleistungen kannst du bis zu 20.000 € im Jahr absetzen und für Handwerkerleistungen immerhin noch stolze 6.000 € im Jahr. Jeweils 20% davon wirken sich auf deine Steuern aus, wodurch sich insgesamt eine Steuerersparnis von bis zu 5.200 € pro Jahr ergeben kann 🤩

Um diese Höchstbeträge zu erreichen, kannst du auch Handwerkerleistungen und Haushaltsnahe Dienstleistungen absetzen, die du privat beauftragt hast. Deine Nebenkostenabrechnung ist also nur der Anfang 😉

3
  Noch mehr Nebenkosten mit dem Arbeitszimmer absetzen!

Strom und Heizkosten gehören zu den Nebenkosten, die du normalerweise nicht absetzen kannst. Solltest du ein häusliches Arbeitszimmer haben, so kannst du anteilig sogar folgende Kosten absetzen:

  • 🏠
    Miete
  • 💧
    Wasser
  • ⚡️
    Strom
  • 🔥
    Heizungskosten

Wie viel du davon absetzen kannst, hängt von der Fläche des Arbeitszimmers ab und wie viel diese Fläche im Verhältnis zum Rest deiner Wohnung bzw. deines Hauses ausmacht.

Beispiel

Wenn dein Arbeitszimmer mit 10 Quadratmetern in deiner Wohnung mit 100 Quadratmetern genau 10 % der Gesamtfläche ausmacht, so kannst du auch 10 % der oben genannten Nebenkosten als Kosten für dein Arbeitszimmer absetzen 🤝

Beispiel

4
  Wo trägst du die Nebenkosten in deiner Steuererklärung ein?

Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen trägst du in deiner Steuererklärung in der Anlage Haushaltsnahe Leistungen ein und die Kosten für dein Arbeitszimmer trägst du in Anlage N ein.

Alternativ kannst du deine Steuererklärung auch mit der Steuerbot-App erledigen. Hier musst du dich nicht durch Anlagen quälen, sondern du wirst mit einfachen Fragen durch deine Steuererklärung geführt. Auch deine absetzbaren Nebenkosten werden hier abgefragt 😉

Hinweis

Fazit

Du hast nun gelernt, welche Nebenkosten du absetzen kannst und wie das funktioniert. Nimm das doch als Anlass, um deine Nebenkostenabrechnung herauszukramen und zu checken, wie viele Steuern du damit sparen kannst. Wenn dir das zu kompliziert ist oder zu lange dauert, dann versuch es doch mal mit Steuerbot 🤝

Sprechblase

Häufig gestellte Fragen zum Absetzen der Nebenkosten

Sind Kosten für Strom und Wasser absetzbar?

Die Kosten für Wasser und Strom sind nur in Verbindung mit einem häuslichen Arbeitszimmer absetzbar.

Woher bekommst du die genauen Zahlen, falls sie in der Nebenkostenabrechnung nicht richtig ausgewiesen sind?

Sollten die Kosten in deiner Nebenkostenabrechnung nicht richtig aufgeschlüsselt sein, kannst du deinen Vermieter darum bitten diese für dich aufzuschlüsseln, denn gesetzlich ist diese Aufschlüsselung bereits in der Nebenkostenabrechnung verpflichtend.

Was kannst du tun, wenn die Nebenkostenabrechnung zu spät kommt?

Wenn die Nebenkostenabrechnung zu spät kommt, kannst du sie einfach in deiner nächsten Steuererklärung angeben.

Du hast Fragen zum Absetzen deiner Nebenkosten? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leeren Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine:n zertifizierte:n Steuerberater:in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen