Was ist kalte Progression
Was ist kalte Progression
Was ist kalte Progression
☝️  Allgemeines

Was ist kalte Progression

Pascal Eckel
Steuer-Experte
Uhr6 min Lesedauer
KalenderAktualisiert am: 11.07.2024

Du bekommst eine Lohnerhöhung, aber kannst dir dennoch nicht unbedingt mehr leisten? Dann bist du von der sogenannten kalten Progression betroffen. Was das ist erklären wir dir hier!

Das Wichtigste zur kalten Progression in Kürze

  • 📈
    Eine kalte Progression liegt vor wenn die Inflationsrate höher als die Erhöhung des Nettoeinkommens ist.
  • 🛍️
    Die kalte Progression hat zur Folge, dass trotz Gehaltserhöhung eine geringere Kaufkraft vorliegt.
  • 📜
    Durch das Inflationsausgleichsgesetz wurden Steuerfreibeträge an die Inflation angepasst.
Fakten

1
  Was ist die kalte Progression?

Die kalte Progression ist eine steuerliche Mehrbelastung 📈 die dadurch entsteht, dass die Einkommensteuertarife nicht an die Inflationsrate angepasst wird. Durch die fehlende Anpassung kommt es dann zu einem sogenannten Reallohnverlust, also einer allgemeinen geringeren Kaufkraft 🛒

Vereinfacht gesagt bedeutet dies, dass du dir dann trotz einer Gehaltserhöhung nicht unbedingt mehr leisten kannst. Es bedeutet jedoch nicht, dass du trotz Gehaltserhöhung ein geringeres Nettogehalt erhältst. Das ist ein Missverständnis welches gerne in den Medien zu diesem Thema angebracht wird.

2
  Kalte Progression und der Einkommensteuertarif 2023

Im Steuerjahr 2023 hat die Bundesregierung das sogenannte Inflationsausgleichsgesetz erlassen. Dieses hatte zur Folge, dass der Grundfreibetrag, die Kinderfreibeträge, das Kindergeld sowie die Grenze zum Spitzensteuersatz angehoben, bzw. an die Inflation angepasst, wurden.

Durch dieses Gesetz wurden die Beträge wie folgt erhöht:

  • Grundfreibetrag = 10.347 € erhöht auf 10.908 €
  • Kinderfreibetrag = 2.810 € erhöht auf 3.012 €
  • Kindergeld = Staffelung von 210 €, 225 € und 250 € auf 250 € pro Kind
  • Spitzensteuersatzgrenze = 58.597 € erhöht auf 62.810 €

Abgabefrist nähert sich langsam! 😬

Jetzt schnell sein, am 02. September 2024 endet die Steuerfrist. Sichere dir schnell und einfach deine Steuererstattung.

3
  Wann kommt es zu einer kalten Progression?

Zu einer kalten Progression kommt es wenn die Erhöhung des Nettoeinkommens prozentual geringer ist als die Preissteigerungsrate.

Beispiel

Du hast einen Bruttolohn von 25.000,00 €.
Dein Nettolohn liegt bei 18.076,00 €

Die Inflationsrate liegt bei 8 %.
Du erhältst eine Lohnerhöhung i.H.v. 8 %.

Der Bruttolohn liegt nun bei 27.000,00 €.
Der Nettolohn liegt nun bei 19.247,04 €.

Vergleicht man die Nettolöhne miteinander, so stellt man fest, dass dieser sich nur um 6,478 % erhöht hat.

Die Lohnerhöhung gleicht somit nicht die Inflationsrate aus und du hast eine geringere Kaufkraft.

Beispiel
Hinweis

Fazit

Die "kalte Progression" entsteht, wenn die Einkommensteuertarife nicht an die Inflation angepasst werden, was zu einem Reallohnverlust und geringerer Kaufkraft führt. Obwohl oft angenommen wird, dass trotz Gehaltserhöhung das Nettogehalt schrumpft, bleibt es in Wirklichkeit gleich. Im Jahr 2023 wurde durch das Inflationsausgleichsgesetz der Grundfreibetrag, Kinderfreibeträge, Kindergeld und die Spitzensteuersatzgrenze erhöht, um diesem Effekt entgegenzuwirken. Die kalte Progression tritt ein, wenn die Nettoeinkommenssteigerung prozentual niedriger ist als die Preissteigerungsrate.

Sprechblase

Häufig gestellte Fragen zur kalten Progression

Bist du von der kalten Progression betroffen?

Das kommt darauf an ob deine Nettogehaltserhöhungen höher oder niedriger sind als die Inflationrate. Liegt deine Nettogehaltserhöhung unter der Inflationsrate, so bist du von der kalten Progression betroffen.

Was kannst du gegen die kalte Progression tun?

Du selbst kannst entweder entsprechend hohe Gehaltserhöhungen fordern oder darauf hoffen, dass die Bundesregierung durch Gesetzesänderungen das Mögliche tut um die kalte Progression einzudämmen.

Was tut Deutschland gegen die kalte Progression?

Durch das Inflationsausgleichsgesetz von 2022 wurden Steuerfreibeträge an die Inflation angepasst um die kalte Progression einzudämmen. Dabei orientiert sich die Bundesregierung an dem sogenannten Existenzminimumbericht und dem Steuerprogressionsbericht.

Du hast Fragen zu Steuerbot? Schreib uns!

Unser Support steht dir jederzeit unter support@steuerbot.com zur Verfügung.

support_bild.png

Dokument

Garantierte Antwort in 24 Stunden

Wir machen keine leeren Versprechungen und halten uns dran.

Dokument

Professionell und Kompetent

Auf unsere ausgebildeten Steuerexperten:innen ist immer Verlass.

Dokument

Wie ein Freund

Denn mit Freunden ist das Leben schöner. Wir pflegen einen herzlichen und persönlichen Austausch mit dir.

Hat dir der Artikel weitergeholfen?

😞
😐
😃

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine:n zertifizierte:n Steuerberater:in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geld kommt angeflogen

Sichere dir noch heute deine Rückerstattung

Jetzt Steuererklärung machen