Steuerbot Logo
Steuerbot
Jobs
4
Hilfe

Wie hoch ist der Steuerfreibetrag für 2018 und 2019?

Bis zu welcher Einkommensgrenze bleibt dein Einkommen unversteuert?

Der Steuerfreibetrag liegt fürs Steuerjahr 2019 bei 9.168 € für Singles und bei 18.336 € für Verheiratete. Bis zu dieser Einkommensgrenze müssen Arbeitnehmer ihr Jahresgehalt nicht versteuern. Der Steuerfreibetrag soll Menschen mit geringem Einkommen entlasten.

Eine Übersicht über die wichtigsten Freibeträge und Pauschalen für deine Steuererklärung findest du hier.

Übersicht der Freibeträge und Pauschalen

Grundfreibetrag

  • Grundfreibetrag 2019: 9.168 € für Singles, 18.336 für Verheiratete
  • Grundfreibetrag 2018: 9.000 € für Singles, 18.000 für Verheiratete
  • Grundfreibetrag 2017: 8.820 € für Singles, 17.640 für Verheiratete

Kinderfreibetrag

  • Kinderfreibetrag 2019: 7.620 €
  • Kinderfreibetrag 2018: 7.428 €
  • Kinderfreibetrag 2017: 7.356 €

Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

  • Entlastungsbetrag für Alleinerziehende für 2019/2018/2017: 1.908 € für das erste Kind, 240 € für jedes weitere Kind

Rentenfreibetrag

  • Rentenfreibetrag 2019: 22% der zu versteuernden Rente sind steuerfrei
  • Rentenfreibetrag 2018: 24% der zu versteuernden Rente sind steuerfrei
  • Rentenfreibetrag 2017: 26% der zu versteuernden Rente sind steuerfrei

Ausbildungsfreibetrag

  • Ausbildungsfreibetrag für 2019/2018/2018: 924 €

Sparerpauschbetrag

  • Sparerpauschbetrag 2019/2018/2017: 801 €, 1.602 für Verheiratete

Werbungskostenpauschale

  • 1.000 € für 2019/2018/2017

Pendlerpauschale

  • 0,30 €/km für 2019/2018/2017

Behindertenpauschbetrag 2019/2018/2017

  • GdB bis 30: 310 €
  • GdB bis 40: 430 €
  • GdB bis 50: 570 €
  • GdB bis 60: 720 €
  • GdB bis 70: 890 €
  • GdB bis 80: 1.060 €
  • GdB bis 90: 1.230 €
  • GdB bis 100: 1.420 €
Starte jetzt deine Steuererklärung

Die Themen im Überblick

Was ist der Steuerfreibetrag?
Wie hoch ist der Kinderfreibetrag?
Was ist der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende?
Wie wird der Rentenfreibetrag berechnet?
Welche weiteren Pauschalen gibt es?
Wo kann ich in der Steuererklärung die Freibeträge und Pauschalen eintragen?

Was ist der Steuerfreibetrag?

Der Steuerfreibetrag, auch Grundfreibetrag gibt an bis zu welcher Grenze das Einkommen im Kalenderjahr unversteuert bleibt. Er gilt für alle Arbeitnehmer, Studenten, Auszubildende und Rentner unabhängig von der Steuerklasse. Der Grundfreibetrag soll vor allem Geringverdiener entlasten. Er muss nicht beantragt werden und wird bei der Steuererklärung vom Finanzamt automatisch einberechnet. 2019 liegt der Grundfreibetrag bei 9.168 € für Alleinstehende, bei 18.338 € für Verheiratete und eingetragene Lebenspartner.

Wie hoch ist der Kinderfreibetrag?

Der Kinderfreibetrag erhöht den jährlichen Grundfreibetrag und senkt die steuerliche Belastung. Er setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Dem Kinderfreibetrag und dem sogenannten BEA-Freibetrag (Betreuungs-, Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf). 2019 beträgt der Kinderfreibetrag 4.980 € und der BEA-Freibetrag 2.640 €, das macht insgesamt 7.620 € .

Wichtig: Kindergeld und Kinderfreibetrag sind nicht voneinander abhängig. Kindergeld wird von der Familienkasse ausgezahlt und ist wie ein monatlicher Vorschuss anstelle des Kinderfreibetrags zu sehen. Das Finanzamt prüft bei den in der Steuererklärung angegebenen Kindern automatisch, ob das Kindergeld oder der Freibetrag für das Kind vorteilhafter ist.

Was ist der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende?

Alleinerziehende, die Kindergeld für ein Kind, das im selben Haushalt lebt, beziehen, erhalten in Steuerklasse 2 den sogenannten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende. Dadurch sollen alleinerziehende Eltern steuerlich entlastet werden. Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende liegt 2019 bei 1.908 € für das erste Kind, 240 € gibt es für jedes weitere Kind.

Wie wird der Rentenfreibetrag berechnet?

Ab dem Jahr 2040 wird der Rentenfreibetrag komplett gestrichen, das bedeutet, dass Rentenbezüge zu 100 % wie Einkommen versteuert werden müssen. Bis dahin sinkt er jährlich um 2%.

Wenn du 2018 in Rente gegangen bist profitierst du von einem Rentenfreibetrag in Höhe von 24 %. Das bedeutet, dass 76 % deiner Rentenbezüge versteuert werden müssen.

Welche weiteren Pauschalen gibt es?

  • Werbekostenpauschale: Werbungskosten, sind in der Summe alle Kosten, die dir im Zusammenhang mit deiner Arbeit entstehen. Bei der Steuererklärung wird die Pauschale von 1.000 €, unabhängig von deiner Steuerklasse, automatisch vom Finanzamt berücksichtigt.
  • Fahrtkostenpauschale bzw. Pendlerpauschale: Die Fahrtkosten sind ein Teil der Werbungskosten. Arbeitnehmer erhalten mit der sogenannten Pendlerpauschale 0,30 € pro Kilometer bei einfacher Strecke vom Wohnort zur Arbeit, die sie steuerlich geltend machen können.
  • Verpflegungspauschale:
    Die Verpflegungspauschale ist auch ein Teil der Werbungskosten und kann steuerlich geltend gemacht werden. Wenn du aus beruflichen Gründen verreist, kannst du den sogenannten Verpflegungsmehraufwand von den Steuern absetzen. Die Höhe des Verpflegungsmehraufwands ist abhängig von der Dauer deiner Abwesenheit. Bei Reisen innerhalb Deutschlands kannst du ab acht Stunden Abwesenheit 12 € absetzten, auch für den An- und Abreisetag. Bei ganztägiger Abwesenheit kannst du 24 € pro Tag steuerlich geltend machen.
  • Umzugskostenpauschale: Arbeitnehmer, die aus berufsbedingten Gründen umziehen können eine Umzugskostenpauschale in Höhe von 787 €, bei Verheirateten 1.573 €, steuerlich absetzen. Zusätzlich kannst du viele weitere Kosten im Zusammenhang mit deinem berufsbedingten Umzug steuerlich geltend machen, wie Maklergebühren, die Umzugsfirma oder die doppelte Miete.
  • Sparerpauschbetrag: Bei Einkünften aus Kapitalvermögen, wie Zinsen oder Renditen kannst du dir in deiner Steuererklärung den Sparerpauschbetrag sichern. Für Alleinstehende sind 801 € absetzbar, Verheiratete und eingetragene Lebenspartner erhalten 1.602 €.

Wo kann ich in der Steuererklärung die Freibeträge und Pauschalen eintragen?

Die kostenlose Steuer-App Steuerbot führt dich in einem Interview durch deine Steuererklärung. Dabei werden alle Pauschalen und Freibeträge berücksichtigt, so dass du dich um nichts kümmern brauchst. Zahlreiche Tipps helfen dir dabei deine Werbungskosten und Sonderausgaben richtig einzutragen.

Starte jetzt deine Steuererklärung